Montag, 29. Juni 2020

Regnerische Radelrunde


















Unter ein paar Voraussetzungen ist Radfahren bei Regen gar nicht so übel: es sollte nicht zu kalt sein, es sollte nicht zu stark regnen, und zu lange sollte man nicht unterwegs sein. Und dann braucht man natürlich noch die richtigen Klamotten.
Damit man Fotos machen kann, braucht man allerdings was um sich unterzustellen. Daher ist mein erstes Bild heute diese epochale Aussicht aus einem Bushäuschen in Oberprechtal.


















Auf dem Rückweg hörte der Regen aber dann auf und ich konnte wieder fotografieren, wie ich lustig war.



















Einmal alle Schuppern, Kratzen und Knabbern:


















Auch die Rinder sind nass geworden. Das macht denen übrigens nichts aus.



















Und tatsächlich kommt auch die Sonne schon wieder durch.





















Zu guter Letzt noch dieser wunderbare Wasserspeierdrache, der nicht nur Zähne, Zacken und Flügel hat, sondern auch noch eine Krone auf dem Kopf und eine Lilie auf dem Schwanz trägt, und auf der Nase eine goldene Kugel balanciert. An diesen Drachen hatte, glaube ich, ihr Erschaffer viel Freude.

Kommentare:

  1. Liebe Centi
    Trotz Regen bringst du wunderschöne Bilder von deiner Velotour zurück. Das Foto mit den Sonnenstrahlen durch den Baum, das Wegkreuz und den Zaun gefällt mir besonders.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  2. Früher bin ich mit den beiden Hunden auch bei jedem Wetter mit dem Rad unterwegs gewesen. Es kommt halt nur auf das richtige Outfit an. Spaß scheinst Du ja auch gehabt zu haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Schön, wie die Wolkenschleier über den Bäumen schweben :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.