Donnerstag, 15. April 2021

Noch mehr versteckt im Wald

Der (oder natürlich: die) eine oder andere von euch erinnert sich vielleicht noch an das alte Bauernhaus, das ich im Januar sozusagen im Wald gefunden hatte.
Ganz in der Nähe davon zeigte die Karte noch eine kleine Lichtung mit einem Gebäude, und das Satellitenbild ein Dach. Nun ist es zwar eher unwahrscheinlich, dass man zwei architektonische Schmuckstücke nebeneinander fndet - aber neugierig war ich dann doch. Also habe ich mich auf die Socken gemacht. 
 
Ich war gute zweieinhalb Stunden unterwegs, und meine Füße sind sehr dafür, dass ich mich heute an den PC setze und euch auf eine kleine virtuelle Wanderung mitnehme.

Dieser Post macht mit bei der Frühlingsglücklinkparty auf www.gartenwonne.com!

Das Wetter leicht frostig, aber sonnig:
ideal zum Wandern.
Zuerst muss ich ja immer den Berg hoch. Und zwar ganz ordentlich.
Die Pfützen waren nicht zugefroren -
die Gelegenheit für viele kleine Uferlandschaften.
Der Weg führt malerisch durch den Wald
Mit fleißigen Tannenmeisen!
Hier sehe ich endlich ein Ende der Lichtung.
Im wirklich höchst romantischen Wald. Bächlein, Moos, Felsen...
und oh. Das Dach ist ein Unterstand für einen Anhänger, der Rest ist Schrott
Und ein Teich. Da sitzt man doch gerne... (Aussicht auf den Anhängerschuppen!)
Pech für mich! Die nächste Lichtung ist größer und eine richtige Wiese.
Auf dem Rückweg gehe ich nochmal an dem alten Haus vorbei.
Das ist echt toll.
"Das Waldsterben". Eigentlich nicht lustig. Aber irgendwie doch.
Auf dem Rückweg ist der Raureif schon weg.
Ein bisschen Luftkampf: die Krähe stürzt sich auf den Bussard
Der muss sich ganz schön wehren.
Gänzlich unbeeindruckt von all der Dramatik bleiben die Rehe

Kommentare:

  1. Das war eine ganz schöne Wanderung mit viel Abwechslung und sehr schönen Fotomotive. Es ist einfach schön in der Natur unterwegs zu sein, da kann man abschalten und die Einschränkungen etwas vergessen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Das hat mir gut gefallen und mich daran erinnert, dass ich auch öfter einmal das Sitzen vor dem PC mit den Wanderschuhen tauschen sollte. Sieht teilweise aber wirklich ganz schön frostig aus, aber auch sehr stimmungsvoll.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.