Mittwoch, 13. Juni 2018

Versorgungsengpass


















Das ist der derzeitige Stand meiner aktuellen Häkeldecke. Etwas über ein Drittel fertig, würde ich sagen.
Jetzt neigten sich die ersten Knäuel ihrem Ende entgegen, also wollte ich am Montag Nachschub kaufen.


















Das war meine Ausbeute: Vier Knäuel. Der Ein-Euro-Laden löst gerade seine Wollecke auf! Skandal! Soll ich jetzt etwa in den Handarbeitsladen gehen oder was?!
Ich bin doch nicht Krösus.
Nun ja. Hell- und Graugrünblau waren noch da, Dunkelrotviolett fast in der gleichen Farbe... und dann hab ich noch ein Knäuel Dunkelblau mitgenommen. 


















All die fröhlichen Knatschfarben - keine Spur mehr. Menno. Bei Gelegenheit schau ich mal, was die Drogerie so hat. Bei denen gab es zumindest bis jetzt auch immer billige Wolle.

Kommentare:

  1. Liebe Centi,
    oh deine Decke wird wunderschön, sie gefällt mir sehr. Vor allem auch der Farbwechsel lachs-oliv und auch all die anderen Kombination. Toll! -
    Immer schade, wenn Läden schliessen und man den gewünschten Nachschub nicht mehr kaufen kann. So ein Ärger.
    Trotzdem gemütlichen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  2. Wollknäuelbedarfsunterdeckung! Wie in der DDR!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... es war nicht alles gut!
      (Und ich wünschte, mir wäre "Wollknäuelbedarfsunterdeckung" eingefallen.)

      Löschen
    2. Bedarfsunterdeckung und mehr: https://www.duden.de/sprachwissen/sprachspiele/Sprachquiz-Wie-sagte-man-der-DDR ;)

      Löschen
  3. Der Farbwechsel ist wirklich schön! Dumm wenn vermeintlich sichere Quellen versiegen und man wieder neu auf die Jagd gehen muss...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.