Mittwoch, 25. Januar 2012

Mosaik aus Pappe

Spieglein, Spieglein an der Wand,
wer hat das schönste Spieglein im ganzen Land?





















 

Ich!
Finde ich gerade.

Sieht das nicht aus wie ein richtiges, echtes Mosaik?
Zumindest aus der Entfernung?


















Und dabei ist alles nur Pappe. Kleine Quadrate, die ich aus ein paar Gratispostkarten ausgestanzt, mit Alleskleber aufgeklebt und mit so einer Art Papierleim überzogen hab.
Das Zeug war ursprünglich für "Serviettentechnik" gedacht und trägt die ebenso genaue wie hilfreiche Bezeichnung "Speziallack".
Tante Google weiß aber zum Glück, dass man unter der Bezeichnung Serviettenlack alles findet, was das Herz begehrt.























Den Spiegel hab ich vor Jahren mal aus dem Sperrmüll gerettet. Der ist ganz schön alt und richtig billig, vor allem der Rahmen, aber er hat so eine schöne Form.
Das Glas ist auf so eine Pressplatte aufgeklebt, die ich schwarz angemalt hatte.
Schwarz anmalen ist eigentlich immer gut.
Aber irgendwie sah der sogenannte Rahmen doch immer pappig aus. Mit noch mehr Pappe drauf fällt seine bescheidene Beschaffenheit interessanterweise kaum noch auf.

Kommentare:

  1. Ui,das sieht ja chic aus!
    Auf was für tolle Ideen Du immer kommst :)

    AntwortenLöschen
  2. Echt spannender Effekt - zumal, wenn man sich überlegt, dass das nur Pappe ist XD

    cool geworden! :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön! Und das mit so einfachen Mitteln, finde ich total toll!

    AntwortenLöschen
  4. Abgefahren :) Echt ne schöne Idee und das Ergebnis überzeugt! :)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja toll geworden! Und das erste Bild ist sehr stimmungsvoll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Foto hab ich den Spiegel extra ins Wohnzimmer gehängt... nur den Wäscheständer mit dem gelben Handtuch, den hab ich leider vergessen, aus dem Bild zu schieben. ;-)

      Löschen
  6. Toll. Ich hätte es auf den ersten Blick für einen Original 50er Jahre - Mosaikspiegel gehalten.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja geil! Ich hätte es nienieniemals für Postkartenstückchen gehalten!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, eine klasse Idee und ich finde es sieht richtig toll aus.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine unheimlich gute Idee, großartig! In der Schule haben wir mal aus Papier ein Tier-Mosaik machen müssen, aber auf die Idee, Möbel auf diese Weise zu verzieren, bin ich noch nicht gekommen. Danke für den tollen Hinweis, das muss ich mir wirklich merken.

    Man merkt den Pappstückchen wirklich nicht an, dass sie mal eine Postkarte waren - dadurch wirken sie allerdings etwas lebhafter als rein weißes Papier. Wirklich hübsch!

    AntwortenLöschen
  10. Supertoll! Ein genialer Effekt!

    Liebe Grüße,
    Nata

    AntwortenLöschen
  11. Du bist auch dabei? Aber wo denn? Ich finde Dich nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier:
      [url]http://www.brigitte.de/kreativ-blogs/blog_details.php?tid=366[/url]

      Löschen
  12. Klasse Idee, sieht richtig toll aus <3

    AntwortenLöschen
  13. Cooole Idee! Es sieht aus der Entfernung wirklich aus wie richtiges Mosaik =)
    Der Spiegel ist richtig schön geworden!!

    AntwortenLöschen
  14. Super Idee... da ist der Serviettenkleber doch direkt noch zu etwas gut :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.