Dienstag, 15. Oktober 2019

Neue Radrunde

Nach einem Umzug muss man sich ja erst mal wieder zurechtfinden. Ich brauche vor allem eine Joggingstrecke (hab ich schon) und ein oder zwei Standard-Radrunden. Eine kurze mit sehr viel Steigung hab ich schon, aber weil man sich ja nicht immer einen steilen Berg hochquälen möchte, brauche ich noch was relativ Flaches.


















Relativ, weil's hier wenig Gegend ohne Gefälle gibt.



















Ich habe jetzt eine Variante, die mir ganz gut gefällt, obwohl sie leider keine richtige Runde ist.





















Ich fahre einfach auf der Landstraße (am Anfang sogar noch luxuriös neben der Landstraße auf einem Radweg) über Oberprechtal Richtung Schonach, bis es mir weit genug ist und drehe dann wieder um.



















Hin geht es nur bergauf, aber mäßig, und zurück nur leicht bergab, was bekanntlich besonders viel Freude macht. Und die Landschaft ist toll.


















Wenn ich mich mal richtig quälen wollte, könnte ich sogar eine echte Runde draus machen und über den Siebenfelsen und Yach zurückfahren. Dazu müsste ich allerdings auf Waldwegen über den Rohrhardsberg und hätte vor allem noch etliche hundert Höhenmeter mehr.























Die Steigung wäre an einem guten Tag vielleicht noch machbar, aber Schotterwege sind in bergigem Gelände mit einem normalen Tourenrad manchmal sehr blöd. Es gibt wenig so Frustrierendes wie bergab schieben zu müssen.



















Deswegen bleibe ich vorerst wohl beim Hin-und Zurückfahren. Auch nett.


Kommentare:

  1. Oh das ist natürlich in der Gegend der Nachteil... aber .. gut für die Pomuskeln und die Oberschenkel...
    LG und danke für die tollen Bilder
    Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend liebe Centi,
    schön, dass du eine Rad"runde" gefunden hast, auch wenn es derselbe Weg hin und zurück ist. Es scheint sehr schön bei dir in der Umgebung und so kannst du die Gegend in beiden Richtungen geniessen.
    Hier geht es auch nur bergauf, oder geradeaus kommt man einfach sofort ins nächste Dorf. Es gibt nicht so viel Fläche zwischen den Dörfern.
    Dir einen angenehmen Abend und
    liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Gegend! Da würde ich auch gern radfahren... bei uns in der Stadt eher nicht so angenehm.LG. Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Diese alten großen Häuser haben etwas so Ehrwürdiges.. Kann es nicht besser beschreiben! Schön sieht es jedenfalls aus, das gibt sicher wieder tolle Fotos :-) alles Liebe dir! Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.