Sonntag, 5. Mai 2019

Friedhofsfrühling




















 


Dank Umzug gab es endlich mal wieder einen neuen Friedhof für mich zu entdecken... man mag das morbide nennen, aber ich finde Friedhöfe halt interessant. Und so schön - friedlich. 


















Heute also Eindrücke vom Friedhof in Elzach. Für eine so kleine Stadt ein recht großes Gelände.























Ich mag es ja, wenn alte Grabsteine wiederverwendet werden. Hier wurde die Platte für die Inschrift ersetzt und statt einer Madonna ein nettes kleines Vögelchen in die Nische gesetzt. Warum auch nicht. 























Modernes - ihr wisst, für mich ist alles modern, was ungefähr nach 1920 entstanden ist - gibt es natürlich auch.
























Viele Holzkreuze, wie sich das im Schwarzwald gehört. Die Holzbildhauer müssen ja beschäftigt werden.























Dieses Grabmal steht zweifellos auf dem Grab eines Schmiedes, obwohl es der Steinmetz gemacht hat.























Aber der Schmied hat auch zu tun.



















In Süddeutschland ist es üblich, den Beruf auf den Grabstein zu schreiben. Insbesondere in den Schwarzwaldtälern, wo sich nach wie vor 90% der Einwohner ein halbes Dutzend Nachnamen teilen, eine sinnvolle Sache.
In Zeiten von Familiengräbern steht dann nicht mehr Bäckermeister oder Bäckermeisterswitwe, sondern Bäckerei. Geht auch.























"Hintergrundbauer" klingt nach Kulissentechnik, ist aber in dem Sinne keine Berufsbezeichnung, oder vielmehr nicht nur - die Bauern schreiben den Namen ihres Hofs mit auf den Stein. Hier eben der Hintergrundhof. Vermutlich gibt es auch den Vordergrundhof.























 An der Friedhofsmauer, die streng genommen eine Hecke ist, steht eine prächtige, große Blutbuche.
























Hier gibt es bestimmt noch dies und das zu entdecken. Für heute war es mir trotz Mütze und Handschuhen erstmal kalt genug.


Kommentare:

  1. Google gibt auf Hintergrundbauer auch gar nichts gescheites. Aber als Hintergrund-Hof ist es vorstellbar.

    Tolle Fotos, insbesondere die Blutbuche :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man schenkt mir wohl wieder mal keinen Glauben... tztztz.
      Danke ! :-)

      Löschen
  2. Ich liebe Friedhöfe auch sehr. Da werde ich immer ganz ruhig und die Stimmung ist so friedlich. Schöne Fotos sind Dir da wieder gelungen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich spaziere auch gern durch Friedhöfe. Sie strahlen so eine Ruhe und so einen Frieden aus. Deine Bilder sind toll.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.