Sonntag, 22. September 2013

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr jetzt bei Grinsestern.



















1. Eine Runde Rad gefahren. Morgens ist es schon ganz schön frisch, deswegen mit Jacke und Handschuhen.
Jetzt hab ich als Gesamtstrecke für dieses Jahr 2.027 km auf dem Computerchen stehen und fühle mich sehr bestätigt.


















2. Die vielleicht kleinste Sonnenblume der Welt auf meinem Balkon entdeckt.


















3. Die Werder-Flagge wieder aufgehängt. Die hatten wir abgemacht, weil das Wetter so nass und windig war. Wieder Aufhängen macht mit einem 2:0 gegen den HSV in der Tasche doch gleich viel mehr Freude.


















4. Lumpi Links und Lumpi Rechts geschnürt. Bis jetzt hatte ich immer noch keine Blasen von den Schuhen - es gibt noch Zeichen und Wunder.


















5. Eine Rindernase gestreichelt.


















6. Den Nelken neues Wasser gegeben. Ich finde, dass das total schöne Blumen sind, jedem einfallsloser-Ehemann-ohne-schlechtes-Gewissen-sucht-billiges-Mitbringsel-Image zum Trotz. Außerdem riechen sie gut, wie Gewürznelken.
Mit schlechtem Gewissen hätte besagter (natürlich rein theoretischer) Durchschnittsgatte übrigens Rosen gekauft.


















7. Kartoffelsalat gemacht. Dazu gab es Wienerle vom örtlichen Metzger.

Kommentare:

  1. So Wanderschuhe sollte ich mir auch mal kaufen. Die sehen so richtig schön wandermässig aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Solche Schuhe an den Füßen, und man fühlt sich sofort wie Luis Trenker. =)

      Löschen
  2. Die Sonnenblume, wie niedlich!
    Wir haben im Garten das Gegenstück dazu, megagroß....

    Und über 2000 km? Jetzt machst Du mir aber ein schlechtes Gewissen... ;-)

    Grüßlis
    Katha

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Nelken auch. :)
    Nur den Duft konnte ich noch nicht feststellen.

    Die Sonnenblume ist ja auch niedlich ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe noch nie eine Rindernase gestreichelt :-) Wird ja vielleicht noch...
    Sieht nach einem entspannten Sonntag aus!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Über 2000 km! Respekt! Einen schönen Sonntag hattest du da!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    woooow über 2000km *verneig
    deine Bilder sind toll : )
    Ich mag Nelken auch total gerne... so gerne dass mein Brautstrauss damit voll war.. nicht mit Rosen ;)
    Lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Ha, noch ein Werderfan ;-)
    Schöne 7 Sachen. LG Bibi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Fußballfan ;-) das sieht ja nach einem schönen Tag aus...
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  9. aww, ich hätte neulich auch fast eine rindernase gestreichelt aber dann doch angst gehabt vor der riesen kuh ^^;
    ist das wie ne Pferdeschnute?
    und glückwunsch zu der gefahrenen strecke!!! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ähnlich, nur etwas feuchter. Insbesondere, wenn die Kuh mal freundlich schnaubt. :D
      Vor Pferden hab ich immer Respekt. Die sind immer so nervös... bis leicht irre. ;-)

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.