Dienstag, 19. November 2019

Spätherbst























... am Schluchsee. Die Farben werden weniger, nur der Sonnenuntergang reißt es noch raus.
























Und vielleicht noch die Lärchen, die immer erst nach den Laubbäumen richtig gelb werden.


















Auch die neuen Züge sind jetzt ein bisschen gelb (statt wie früher ganz rot).


















Endlich hab ich es mal geschafft, echte Kolkraben zu fotografieren, also keine Rabenkrähen (wenn auch mit gewissem Abstand).
Raben gibt es eher in Wäldern und Gebirgen, Krähen wohnen am liebsten da, wo viele Menschen sind. Die beiden Arten sehen sich zwar ziemlich ähnlich, rufen aber unterschiedlich.


Kommentare:

  1. wunderschön diese Aufnahmen vom Schluchsee, da war ich oft in den Sommerferien als Kind.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Bilder sind dir wieder gelungen, echter Fotogenuss! Ich bin leider nur bewandert mit Singvögeln, bin schon froh wenn ich Dohlen unterscheiden kann :-) alles Liebe für die Woche, Bianca

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.