Sonntag, 25. Januar 2015

7 Sachen - wilde Tiere und wilde Gesellen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Die Vögel gefüttert und gesehen, dass der Marder schon wieder da war. Der macht mir jetzt fast ein schlechtes Gewissen. Ich bin versucht, Landjäger oder Brekkies auszulegen, aber wenn ich das mache, sind die Nachbarschaftskatzen bestimmt schneller Stammgäste auf dem Balkon, als den Vögeln recht sein kann.


















2. Die Wanderschuhe angezogen und durch den Wald gelaufen.


















3. Ein Eichhörnchen fotografiert, dass sich sehr erwartungskonform verhalten hat: Es ist auf eine Eiche geklettert und hatte eine Eichel dabei.


















4. Wieder zuhause die heimischen Tropen begossen.


















5. Die Bremshebel für das Waldrad poliert. Ging überraschend gut.


















6. Den Fasnachts-Fackelumzug bewundert und fotografiert. Der Umzug war ziemlich stimmungsvoll (die ganzen Geister, Teufel und Hexen sind bei fackelbeleuchteter Dunkelheit noch viel eindrucksvoller), aber die Fotos sind leider erbärmlich geworden.
Na ja, heute Nachmittag kommt noch der große Umzug bei Tageslicht, da kann ich ich dann wieder Bilder machen.


















7. Geknuspert: Zum Trost fürs Eingefangenwerden (SEHR überraschend, die Hexe hat sich von hinten angeschlichen!) und Mütze-geklaut-kriegen (nur zum Spaß, die hab ich gleich wieder bekommen) gab es Popcorn in der Tüte.
Wem das süddeutsche Fasnachtsumzugsgebahren so gar nicht sagt, der kann mal hier nachlesen.

Kommentare:

  1. Das Eichhörnchen ist ja super! :-) Ließ sich wohl gern ablichten.
    Den Umzug finde ich ja interessant. Die sehen richtig unheimlich aus. Ob ich denen im Dunkeln begegnen wollen würde...;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  2. Ui, so ein Umzug wäre ja gar nichts für mich ;-), bin ich doch so fürchterlich erschreckbar.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch,
    liebe Grüße,
    Kadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und die erschrecken einen richtig gerne...! :D

      Löschen
  3. Solche Umzüge gibt es bei uns gar nicht... zum Glück??? Ich bin doch so schreckhaft... Aber als Hexe würde ich auch problemlos durchgehen *kicher*
    Schönen Sonntag noch
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Centi,
    wild-life bei Dir - schön, besonders die Marderpfoten im Schnee.
    Noch einen schönen Restssonntag (auf dem Faschingsumzug?)!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde Orchideen ja irre schön, aber ich schenk sie (wenn ich sie geschenkt bekomme) sofort meiner Mama weiter, weil ich es irgendwie nicht schaffe, die auch nur eine Woche am Leben zu erhalten !!!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Centi,
    sieht bei Dir nach einem schönen Sonntag aus. Deine "heimischen Tropen" sehen beneidenswert toll aus :-) LG und einen schönen Restsonntag. Lu von Lu & Al - homemade.

    AntwortenLöschen
  7. du kannst dir sicher sein das die Katzen dann ganz schnell Stammgäste sind ;)
    schönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
  8. Eine interessante Fotostrecke zeigst Du hier. Mein Liebling ist natürlich das Eichhörnchen.
    Marderspuren erinnern mich an Urlaub mit Auto....Rückfahrt wegen Marder-Knabberei verzögert. Hatte ihm wohl niemand gesagt, dass man das nicht darf.
    Fasching u.ä. nichts für mich.
    Popcorn, ja gut, als Entschuldigung allemal. Was ich heute allerdings erstmals in einem Werbe-Prospekt gelesen habe:
    Halbblut- Orangen. Halbblut habe ich bisher nur im Zusammenhang mit Indianern gehört.
    Schönen Sonntag noch
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gacker* Halbblutorangen find ich toll! :D

      Löschen
  9. Die heimischen Tropen habe ich heute auch versorgt. ^^

    Und die Fasnacht klingt an und für sich echt interessant. Ich fürchte nur, daß ich durch den rheinischen Karneval und meinen anderthalb Horrorjahren als Tanzmariechen da inzwischen zu sehr geschädigt bin, was jegliche Art diesbezüglich anbelangt. :-/

    AntwortenLöschen
  10. Das Eichhörnchen ist ja herzig!
    Ich finde es immer ganz spannend, Spuren im Schnee zu verfolgen. Da sieht eins immer erst einmal wie viele des Nachts und bei Tag tatsächlich unterwegs sind. Die sind ja schon ziemlich gut darin, ganz klammheimlich herumzuspazieren. ;)

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. OH! Wo ich deine Heimtropen so hübsch blühen sehe fällt mir siedend heiß wieder ein, dass ich ja auch mal wieder tauchen müsste. Meine lieben Orchideen blühen ganz fleizig und wurden 2015 noch gar nicht gewässert! o.o

    AntwortenLöschen
  12. Oiii, wie schön - meine heimischen Tropen (aka. Schatzis) sind momentan auch ganz fleißig am Blühen <3 Die muss ich heute auch noch tauchen ^^

    Ansonsten ein schöner Sonntag - auch wenn ich persönlich mit Fastnach usw. nicht ganz so viel anzufangen weiß, dafür aber umso mehr mit Schnee ^^
    Und das erwartungskonforme Eichhörnchen ist ja auch herzallerliebst *hihi ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!