Freitag, 3. März 2017

Nach Gefühl und Wellenschlag



















Man kann diese Farben nicht fotografieren. Ich saß gestern Abend da und habe (mäßig erfolgreich) mit Photoshop rum gefummelt, um den seltsamen Senfton aus dem Gelb rauszukriegen und aus Rot und Pink zwei verschiedene Farben zu machen. Dafür sind die Blautöne jetzt zu lilalastig.

Ist aber eigentlich auch egal - ihr seht ja, dass das eine sehr farbenfrohe Wellendecke wird.

Ich hab schon etliche Knäuel verbraucht, ungefähr 30 Stunden vor mich hin gehäkelt und mich entgegen jeglicher Gewohnheit dafür entschieden, da doch kein Hellgrün mehr mit rein zu nehmen. Obwohl ich sonst immer ein großer Freund von Hellgrün bin (und dieses Jahr liege ich damit sogar voll im Trend. Endlich mal eine vernünftige Farbe!).


Kommentare:

  1. Hellgrün liegt im Trend? Das muss an den Modemachern aber vorbei gegangen sein, ich suche schon länger was schönes in grün. ^^

    Schade, dass du dich hier gegen Grün entscheidest - wobei die Decke auch so ganz großartig aussieht. Und Respekt, wie du das Projekt durchziehst! :D Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, dass Innenarchitekten (also Leute, die ich niemals bschäftigen werde) der einzige Berufsstand sind, die sich um die Farbe des Jahres bekümmern.

      Und sag doch so was nicht - ich häkel da sofort Grün dran, ob es passt oder nicht! :D

      Löschen
  2. Im Innern Deines Herzens hast Du doch sicher auch das Gefühl,dass diese wunderschöne Decke besser an die Ostseeküste als in die Berge passt....oder etwa nicht?
    Ich bin begeistert und bewundere wiedermal Dein Durchhaltevermögen!
    Herzlichst
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach*
      Nein, bis jetzt merke ich da noch nichts von! =)

      Löschen
  3. Oh ja, je nach Licht fallen die Farben anders aus, da hilft auch manchmal die Bearbeitung mit Photoshop nicht weiter. Dein Wellenschlag wirkt jedenfalls kraftvoll. Ich begebe mich jetzt an den Märzblock des Jahresquilts - blau, grau und - ja!- grün ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!