Montag, 7. November 2016

Wäscheklammerndrache























Ich habe nicht etwa völlig aufgehört, Dinge zu basteln. Es gibt ja aber Terminsachen, wie Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke, und da kann man halt leider nix zeigen, bevor man es verschenkt hat.


















Dieser schmucke kleine Kerl hat heute seinen neuen Besitzer erreicht.

Man benötigt, um so einen zu basteln,
  • eine grün angemalte Holzwäscheklammer, 
  • etwas Moosgummi als Kamm und Zunge, 
  • zwei Stecknadeln mit Plastikköpfen als Augen und 
  • ein bisschen Papier als Zähne;
sowie als Werkzeug und Verbrauchsmaterial
  • eine Schere,
  • einen Pinsel,
  • eine Zange zum Abknipsen der Stecknadeln,
  • etwas Alleskleber
  • und einen schwarzen Folienstift (Edding oder so was).
Erstmal muss man die Metallklammer abfummeln, damit man die Wäschklammer vernünftig bemalen kann. Ich habe sündhaft teure Lasurfarbe dafür benutzt. Muss man nicht. Grüne Tinte geht auch, oder wahrscheinlich sogar gut verdünnte Wasserfarbe. Hauptsache, die Farbe ist sehr dünnflüssig, damit sie auch an den rauen Stirnseiten gut ins Holz einzieht.
Dann lässt man die Klammerhälften gut trocknen und fummelt die Klammer wieder dran.
Kamm, Zunge und Zähne werden ausgeschnitten und mit Alleskleber festgeklebt. Die Zähne dürfen nicht zu tief sitzen, sonst beißt der Drache nachher selber drauf!
Ich hab den Kamm hinten zu einer Seite hin gezogen, damit man nachher noch ein bisschen Fläche für die Finger beim Zusammendrücken der Klammer übrig hat.
Für die Augen hab ich mit einer kleinen Knipszange die Stecknadeln bis auf 2 oder 3 Millimeter unterhalb der Köpfe gekürzt und sie dann einfach ins Holz gebohrt.
Für einen besonders treuen Blick malt man schwarze Pupillen auf.


















Und das ist der Beweis, das so ein Tier nicht nur schön, sondern auch nützlich ist!
Genau genommen ist es sogar ein Fahrkartenerinnerungszettelhalterdrache.
Hält natürlich auch Kochrezepte oder Einzelsocken.

Mit etwas doppelseitigem Klebeband am Bauch (des Drachen!) kann man ihn überall aufkleben und sich freuen.

Kommentare:

  1. ...das glaub ich, ich freue mich sogar, wenn ich ihn nur bei Dir sehe.
    Ein schönes Geschöpf- und toll, dass Du Deinem Blognamen mal wieder so viel Ehre machst :-)
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein originelles Vieh! Und die Memos sind dann nicht zu übersehen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, der ist ja super! <3

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!