Dienstag, 8. November 2016

Urlaub im November


















... und zwar in mitteleuropäischen Gefilden?
Ja, kann ich nur empfehlen.


















Wir waren letzte Woche am Schluchsee im Hochschwarzwald.
Da haben wir uns ja jetzt eingenistet.























Außer aufzuräumen und zu putzen konnten wir auch rausgehen und die Landschaft genießen. Das geht jetzt eigentlich sogar besser als im Sommer, weil viel weniger Touristen da sind.


















Die meiste Zeit war es wunderbar sonnig und schon ziemlich kalt.




















Diese Herren haben Fische in den See gesetzt. Sorgsam verteilt und einzeln abgezählt. Ich würde ja die Eimer einfach irgendwo ins Wasser kippen und sagen, Jungs, nun seht mal zu, wo ihr hinschwimmt... aber nein, die machen das sehr sorgfältig.
Nur schade, dass die Fische dann wieder rausgeangelt werden.


















Die Segelboote und das Ausflugsschiff sind schon im Winterschlaf.


















Das garantiert völlig freien Blick auf viel Wasser.























Genau genommen unglaubliche 108 Millionen Kubikmeter, wenn er voll ist. Das steht überall dran, weil der Schluchsee nicht zum Schönsein aufgestaut wurde (der frühere See war viel kleiner), sondern zum Strommachen.
Ganz ohne Atom, Kohle oder Windräder.
















Kommentare:

  1. Beneidenswert, dass Ihr dort nun ein Nest habt.
    Ihr macht das richtig!
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  2. So schöne Fotos! Vielen Dank dafür,
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich herrlich herbstlich aus. Aber der Winter kommt dort immer recht rasch. Und nicht vergessen, dort ist es (wie auf der Alb) immer einen Kittel kälter ;-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh, alles so grün bei euch! Ich glaub, in den Schwarzwald muss ich auch mal wieder, von dem seh ich in letzter Zeit nur hübsche Fotos.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Am liebsten würde ich mich direkt in einen Zug setzen und selbst in den Schwarzwald fahren.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!