Sonntag, 13. November 2016

Sieben fleißige Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Meinen Rucksack in einem herrlich leeren Zug geparkt. Schön, wenn man einen Sitzplatz als Gepäckablage nutzen kann, denn die richtigen Gepäckablagen sind leider zu schmal, um irgendetwas hineinzuquetschen, das dicker ist als ein Aktenordner. Und auf den Boden, den die DB AG "sauber macht", möchte man nichts stellen, was man hinterher wieder mitnehmen will.


















2. Dies und das ausgemessen.
Kann mir zufällig jemand guten Teppichschaum empfehlen? Also einen, der Flecken tatsächlich entfernt? Ich habe den ziemlich teuren von "Vanish" gekauft und bin nicht sehr begeistert.


















3. Noch ein paar Sachen geputzt, die ich erstmal übersehen hatte. 


















4. Sehr gesund Mittag gegessen: Salzstangen mit Käse, der weg musste. Ich hatte mir zwar vorsorglich Vollkornbrot dazu gekauft, aber leider nicht mitgenommen.


















5. Ein paar Bohrlöcher zugepfuscht. Zugespachtelt kann man nicht sagen, weil ich keinen Spachtel hatte. Wenn das Füllzeug trocken ist, ist es auch weiß - also für "hinter der Gardine" schön genug.


















6. Einen Stuhl neu geleimt. Keine Ahnung, ob das jetzt hält, aber schlechter als vorher konnte es nicht werden.


















7. Vorhänge rausgekramt, abgemessen, gebügelt, gekürzt oder verlängert und ein Gardinenband ersetzt. Die stammen noch aus unserer Wohnung in Waldshut und sind somit mindestens 17 Jahre alt... aber noch so gut wie neu. Und aus reiner Baumwolle und wunderbar leuchtend orange.

Kommentare:

  1. Das sieht nach reichlich Arbeit aus, aber doch mit sehr guten Aussichten auf eine gemütliche Ferienwohnung.
    Flecken auf/in Teppichböden lassen sich grundsätzlich gut mit Fensterputz ausreiben. Wenn ich die ganze Fläche auffrischen will, sprühe ich den Boden mit Fensterputz ein und streue dann OXI- Fleckenpulver(egal von welchem Anbieter) drüber. Mit dem Schrubber etwas einarbeiten, einige Minuten einwirken lasse und dann gründlich absaugen.
    Damit habe ich gute Erfahren gemacht. Teppichschaumreiniger hat bei mir lediglich zu einem Wutausbruch geführt, denn viel Trara und nichts dahinter.
    Viel Erfolg als Putzteufel wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, super, Danke für den Tipp! Das werde ich mal ausprobieren!

      Löschen
  2. oh da warst aber sehr fleissig...:)
    oh ja in der Bahnfahrzeit habe ich das auch immer sehr genossen wenn ich zwei Plätze für mich alleine hatte....aber auch mit dem Fernbus mag ich es wenn ich alleine sitze...:)

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  3. War bei dir heute auch Sonntag??? Extrem fleißig - und dabei keine Kleinigkeiten. Deshalb hab' ich nun nirgends mehr Teppiche. Das mit dem Reinigen war so demotivierend und nervig. Ich hatte nicht genug Möbel zum Verstecken.

    AntwortenLöschen
  4. Da warst Du aber sehr fleißig heute. Meine Güte! :-)
    Mich haben diese Wundermittel gegen Flecken leider auch immer enttäuscht. Wenn Du ein gutes Mittel finden solltest, verrat es uns! ;-)

    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr fleißig... ich bin ja auch beim Umräumen und daher auch immer mit dem Zollstock unterwegs.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  6. Zum Teppichschaum kann ich leider keine tollen Tipps geben, meine Versuche waren alle bisher eher ... na ja. Immerhin haben sie es nicht schlimmer gemacht. ^^ UND ich mag den Duft von diesen Pulvern. ^^
    Auf jeden Fall warst du wirklich fleißig. Da hättest du mehr verdient als Salzstangen mit Käse! ^^

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab leider keine Ahnung von Teppichschaum, weil ich bisher dankenswerterweise nur mit Laminat und Parkett wohnte. Aber ich drücke die Daumen, dass du mit dem Tipp von Edith weiterkommst.
    Ansonsten: wow, warst du fleißig! Da wäre ein größeres Essen echt verdient gewesen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. wooooow - das sieht nicht nach Entspannung und WE aus, sondern eher nach ordentlichem Arbeitseinsatz!

    In Sachen Fleckenschaum bin ich leider auch ein unbeschriebenes Blatt - habe aber irgendwo mal was mit Waschpulver gelesen ...

    Ich hoffe, dass du dich nach der reichlichen Arbeit aber wirklich noch ein wenig erholen konntest ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!