Sonntag, 14. Juni 2015

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Laufschuhe gebunden und eine Runde gejoggt. Ich mache zwar langsame, aber doch Fortschritte und komme jetzt mit einer einzigen Gehpause zwischendrin aus. 


















2. Gehäkelt. So ganz zufrieden bin ich noch nicht. Und natürlich auch noch nicht ganz fertig. Und nein, ich verrate noch nicht, was es wird.


















3. Am Blauregen herumgeschnippelt. Das Zeug wächst, als gäb's kein Morgen.


















4. Den abgegangen Verschluss auf eine Apfelsaftpackung wieder aufgeklebt. Ließ sich dann tatsächlich problemlos öffnen.   


















5. Einen Eisstiel sauber abgeleckt und zum Wegschmeißen mit heimgenommen.























6. Ein nachmittägliches Gewitter fotografiert: Es war tatsächlich so dunkel, dass die Straßenlaternen angegangen sind. Und hat geschüttet wie irre.


















7. Eine riesige Platte voller Trostpflaster entgegengenommen. Nach zwei Jahren Baulärm und Feiertagsarbeit ist mir am Freitagabend die Hutschnur geplatzt, als vor der Schreinerei gegenüber von uns Künstler mit eher begrenztem Talent (aber dafür sehr leistungsstarker Ausrüstung) um 22:00 Uhr extrem lautstark zu musizieren begannen. War die Eröffnungsfeier, von der wir nichts wussten. Eine halbe Stunde später hab ich da angerufen und den Chef angeraunzt - dann wurde es zwar auch nur marginal leiser, aber wir haben einen Quadratmeter vom kalten Buffet geschenkt bekommen. Das fand ich ja dann schon nett.
Man sollte sich viel öfter beschweren.

Kommentare:

  1. Mir gefällt das Regenbild mit Beleuchtung am besten, sieht richtig toll aus!
    Die Schnittchen- Platte war sicher auch nicht zu verachten.
    Ruhigen Sonntag wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Wird das zweite der Chäsimon???

    LG, el capitán

    AntwortenLöschen
  3. Die Entschädigung kann sich sehen lassen! ;-) Lecker!
    Bin schon auf die Häkelarbeit gespannt!
    GLG vom Cocolinchen!!!

    AntwortenLöschen
  4. Auf die Handarbeit bin ich auch gespannt, und der qm² Trostplaster würde ich jetzt auch nehmen....;)

    einen schönen Sonntag noch
    liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Centi,
    Du fleißiges Bienchen. Joggen?! Das gehäckelte wird doch kein Bienchen? ;-) Vorbildlich mit Deinem Eisstiel :-) Beschweren hat sich bei Dir gelohnt. Hoffentlich hats auch geschmeckt :-) Wünsche Dir einen tollen Wochenstart. LG Lu

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ihr habt Straßenlaternen, die von alleine angehen! Ich glaube bei uns gehen die dann an, wenn die Stadt beschlossen hat, dass es dunkel ist. Meistens stimmt das nicht mit meiner Definition von Dunkel überein... Das Bild ist total schön geworden!
    Bei der Entschädigungsplatte hat sich das Beschweren aber tatsächlich gelohnt :-)
    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei näherem Nachdenken sind das bei uns auch eher Parkplatzlaternen... die von der Gemeinde gehen auch bei uns nicht von selber an. ;-)

      Löschen
  7. Lass Dir die Versöhnung gut schmecken. Joggen bei der Hitze, Du bist ja echt der Wahnsinn, Kompliment! Unser Blauregen hat schon die ganze Terrasse überwuchert, sie so urig aus.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Gewitterbild hätte ich auch fast genauso beitragen können. Sah bei uns genauso aus ! Eisstiele - davon haben wir eine Unmenge. Aber so richtig gute Recyclingideen hab' ich damit noch nicht wirklich gefunden. Die Brötchen hätt' ich auch genommen !!!

    AntwortenLöschen
  9. Gejoggt? Respekt, ich bin gestern bei normalem Gehen schon naßgeschwitzt gewesen. Beim Joggen wäre ich zusammengeklappt. ^^;
    Gewitter hätten wir auch gebrauchen können, aber leider wollte es nicht zu uns. Dafür konnten wir es gestern beobachten, wie es in weiter Ferne über der Schwäbischen Alb geblitzt hat...

    AntwortenLöschen
  10. ...oh der schöne nagellack.hach...

    AntwortenLöschen
  11. Du hast das Häkelgarn auf Deine Laufschuhe angepasst, farblich:-). Ist bestimmt ein Zufall aber schon toll! Deine Nagellackfarbe gefällt mir sehr. Könnte ich auch mal wieder machen;-). Lg und schönen Abend Verena

    AntwortenLöschen
  12. HA. Ich habe gerade überlegt, warum mir dieser Sonntag komisch vorkommt. Und jetzt bin ich drauf gekommen!
    Es liegt nicht daran, das ich mir bei dir überhaupt nicht vorstellen kann, das du jemanden so anraunzt, das du 1qm Essen geschenkt bekommst... Es fehlt ganz eindeutig das Fahrrad. *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss mich auch ziemlich quälen, bevor ich unfreundlich werde... und Rad gefahren bin ich auch, aber das hat es nicht mehr in die 7 Sachen geschafft. ;-)

      Löschen
  13. Magnum mag ich auch immer gerne. Die Schnittchen sehen aber toll aus. Das war bestimmt lecker!

    AntwortenLöschen
  14. Mh, die Schnittchenplatte war bestimmt lecker! Dafür hätte ich auch die laute Musik ertragen :-)

    Und boah, was für ein Gewitter. Bei uns haben sie nur viel angekündigt, mit Warnstufe 4 und so, aber es kam genau nichts. Dabei wäre Regen hier echt mal gut.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!