Freitag, 29. Oktober 2010

Duft-Orange

Eigentlich bin ich nicht so dafür, aus Lebensmitteln Kinkerlitzchen zu basteln. Allerdings mache ich da schon mal Ausnahmen. Letzte Woche hab ich mir ein Netz Apfelsinen gekauft, die nicht besonders überzeugend schmecken und noch dazu voller Kerne sind.
Da kann man schon mal eine opfern... und Nelken sind nur ein Gewürz, die dürfen in meiner persönlichen Weltordnung bedenkenlos verbastelt werden. 















Das braucht man dazu:
- eine Orange (andere stabile Zitrusfrüchte gehen sicher auch)
- Nelken
- schmales Klebeband, z.B. Isolierband
- eine dünne Stricknadel oder einen Zahnstocher
- ein Papiertuch

Und so wird's gemacht:
Das Klebeband in zwei oder drei Ringen um die Orange kleben. Das dient nur als Hilfe. Dann mit der Stricknadel entlang der Kanten Löcher in die Schale pieken und die Nelken fest rein drücken.
Anschließend das Klebeband wieder abziehen. Das Papiertuch braucht man zum Auftupfen, wenn Saft aus der Apfelsine läuft.

Man kann natürlich viel mehr Nelken benutzen und kompliziertere Muster formen. Ein bisschen Geschenkband zusätzlich macht sich sicher auch gut.

Mein Werk liegt jetzt auf der Fensterbank und beduftet das Wohnzimmer. Schon recht weihnachtlich. Und wunderbar altmodisch.
Ich bin gespannt, wie lange das gute Stück hält.

Kommentare:

  1. Oooooh, da kommen Kindheitserinnerungen in mir auf :)
    Das haben wir früher in der Herbstzeit immer in der Grundschule gemacht <3

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich! =) Ich kannte das früher gar nicht.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir einen Kommentar schreiben? Das freut mich.
Vielen Dank!

Liebe anonyme Kommentatoren, obwohl ich die Sicherheitsabfrage für alle ausgestellt habe, erscheint sie bei euch trotzdem. Tut mir leid! Ich weiß eure Kommentare doppelt zu würdigen. =)