Samstag, 21. Januar 2017

Winter


















... wenn auf Landschaftsbildern die Erde auf einmal heller ist als der Himmel.


















... wenn zigmal erfolglos fotografierte Aussichten doch mal fast so schön aussehen wie in der Realität.























... wenn Christus eine Schneemütze trägt.


















... wenn die Nachbarschaft aussieht wie eine Weihnachtskarte.























Ja, jetzt ist eindeutig richtig Winter.


















Schnee, blauer Himmel und Eis.
























Und Schafe, die zwar nicht allzu weit weg von ihren Karbäuschen gehen, aber doch mal rausgucken.



















Die Amsel ist der Ansicht, sie wäre im schneefreien Gestrüpp auf der Friedhofsmauer optimal getarnt.


















Auch wenn ich jeden Morgen im Dunkeln zu Fuß über die spiegelglatte Eisfläche auf unserer Nebenstraße schlittern muss, weil es keinen Gehweg und keine Straßenlaterne gibt, auch wenn ich beim Bäcker blind an der Theke stehe, weil meine Brille beschlägt, und auch wenn ich mir den Hintern abfriere, weil die Regionalbahn mal wieder Verspätung hat: Es ist einfach schön gerade.

Kommentare:

  1. Ja, da hast Du Recht! Es ist so schön gerade! Ich liebe den Winter mit Schnee und Eis. Ganz ganz tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Was für wundervolle Bilder!
    Hier im Norden liegt zwar sehr viel weniger Schnee, aber dafür ist der städtische Teich hinterm Haus zugefroren und glitzert in der Sonne ... hach!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber auch wirklich traumhaft aus, da ignoriert man die Kälte eher. Hier wird der Schnee jetzt schmutzig und schütter, der Himmel bleibt beharrlich grau - und da friert es einem schon beim Blick nach draußen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es ist ganz wundervoll! Danke, dass du mitmachst, das freut mich sehr!
    Einen schönen Wintersonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!