Dienstag, 23. Dezember 2014

Weihnachtskarten

... Vorsicht, Spoiler: Falls jemand von euch eine Weihnachtskarte von mir bekommen hat, die erst an Heiligabend öffnen möchte und noch nicht wissen möchte, wie sie aussieht, dann lese der bitte nicht weiter. Und gucke sich vor allem die Bilder weiter unten nicht an.

Ich packe Karten immer gleich aus, weil das schließlich keine Geschenke sind. Und weil ich notorisch neugierig bin.
Deswegen kann ich euch  schon mal welche zeigen, die wir bekommen haben.























Dass die Karte vom SOS-Kinderdorf genau unseren (oder meinen) Geschmack trifft, wussten nicht nur meine Eltern, sondern auch meine beste Freundin.
Das ist mir schon mal passiert, als ich von zwei Freundinnen zum Geburtstag die gleiche Karte bekommen hab, und zwar diese. Die war allerdings auch extrem toll.
Die süßen Katzen in der Mitte sind von meiner mittleren Schwester.

Und nun zu meinen Karten. Im Vergleich zu den Fadenbasteleien letzten Jahr waren die schnell gemacht.























Den Kieferzapfen hab ich nämlich vor (ziemlich vielen) Jahren im Kunstunterricht gezeichnet und jetzt nur noch ein bisschen bearbeitet, mit Aufschrift versehen, auf Recycling-Papier gedruckt, ausgeschnitten und auf weiße Postkarten geklebt.


















Ohne Postkarte auch nett als Paketaufkleber oder zum Mitreinlegen. Also in Geschenke. Nicht um Leute damit reinzulegen.
Ich wüsste auch nicht, wie.

1 Kommentar:

  1. Ich bekomme keine Weihnachtskarten, habe aber auch in diesem Jahr das erste Mal seit Langem mal wieder welche verschickt. Ist in meinem Umfeld, sowohl familiär als auch freundschaftlich, einfach nicht so üblich ...
    Deinen Kiefernzapfen finde ich sehr nett! Die alten Damen sind aber auch einfach zauberhaft :D

    Ich wünsche dir frohe Weihnachten!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!