Sonntag, 9. November 2014

Sieben Fahrradsachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe. Irgendwie hat diese Woche alles mit Fahrrädern zu tun. Das war gar keine Absicht, das hat sich einfach so ergeben.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.























1. Hausrunde A (mit Berg) gedreht.























2. Oben Handschuhe und Müpfe angezogen - bergab wird's empfindlich kalt.


















3. Versucht, den Klettpunkt für das Kinnpolster vom Helm wieder anzukleben. Hat natürlich nicht gehalten.


















4. Einen Putzplatz auf dem Balkon eingerichtet.


















5. Einen Fahrradschlüssel mit Nagellack markiert.


















6. Zwei Schutzbleche poliert. Ziemlich schick geworden.























7. Eine Fahrradkette geputzt. Sehr aufwändig. Wenn ihr jetzt meint, dass sie so arg sauber gar nicht aussieht, muss ich euch zwar Recht geben, aber...


















... das war der Zustand vorher.

Kommentare:

  1. Ok jetzt wollte ich kommentieren und mein Beitrag ist weg. Hmmm, also nochmal. Da warst du aber sehr fleißig heute und dein Fahrrad erstrahlt in neuem Glanz, die Schutzbleche schauen super aus. Ketten putzen ist wirklich sehr aufwendig.
    Liebe Grüße und einen schönen Restesonntag
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Dein Sonntag ist ja wirklich sehr "radlastig", aber da heißt ja auch das ihr auch noch so Superwetter hattet - toll!!!
    Ich wünsche einen schönen Sonntagabend
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups - ich reiche ein s nach... ;o))

      Löschen
  3. Putziges Wochenende...
    LG, Captain

    AntwortenLöschen
  4. bei dem tollen putzplatz würd ich auch gerne schutzbleche polieren.

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ja echt aktiv gewesen heute, bei mir war ein Zuhausetag, hab Ohrenweh und Kopfschmerzen. Aber ab morgen gehts bestimmt wieder besser. Dir ne schöne Woche

    AntwortenLöschen
  6. Die Schutzbleche blitzen und glänzen ja! :D
    Und dein Balkon sieht fast noch frühlingshaft. Zu beneiden!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Centi,
    mein Fahrrad ist schon ganz neidisch, es möchte auch mal so gepflegt werden.
    Dir eine schöne Woche!
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wow, die Schutzbleche sind aber wirklich sehr schick geworden!

    Und die Kette hast Du auch noch geputzt - sehr fleißig. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Das war ja wirklich ein Sonntag im Zeichen des Drahtesels! So fleißig mal wieder :D
    Aber mindestens genauso begeistert bin ich immer von deinem Urwald-Balkon - so viel Grün, das ist klasse ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Danke! "Im Zeichen des Drahtesels" muss ich mir unbedingt als Überschrift für einen Post merken. :D

      Löschen
  10. Fleißig, fleißig... Bin grad etwas erkältet, bei mir hat es nur zum gründlichen Putzen des WCs gereicht, den Rest des Tages an einem Häkeltierchen für eine Freundin gearbeitet und zwischendrin noch Essen gemacht.

    Die Schutzbleche sind ja wirklich toll geworden! Wie viel Zeit und Arbeit hast Du da jetzt rein stecken müssen? Die sahen vorher ja doch etwas mitgenommen aus...
    Kette putzen ist zwar auch eine Arbeit für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat, aber macht durchaus Sinn, weil die heutigen Ketten sich auf alten Schaltungen mit den alten Zahnkränzen bestimmt genauso bescheiden schalten, wie umgekehrt. An meinem Rennrad musste ja kürzlich die Schaltkassette getauscht werden, mit dem Ergebnis, dass ich kurz drauf auch eine neue Kette bekommen habe. Im Laufe von dreißig Jahren wurden die Zähne der Schaltungen verändert, die Ketten entsprechend angepasst und eine Mischung aus alt und neu schaltete sich extrem hakelig und rasselte auch mehr, als hätte sein müssen.

    Liebe Grüße
    Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nessa,
      die Lorbeeren für die Schutzbleche kann ich leider nicht annehmen - die sind von einem anderen, ungefähr genauso alten Rad und waren längst nicht in einem so traurigen Zustand wie meine Originalbleche. Weil aber einfach die Substanz viel hochwertiger war, habe ich die ausgetauscht. ;-)
      Das mit der Kette ist ein interessanter Punkt - ich dachte schon, ich hätte einfach ein neue kaufen sollen, aber vielleicht sind da doch geheimnisvolle Winzigkeiten anders dran. =)

      Löschen
  11. PS:
    Ich beneide Dich darum, dass Du Deinen Balkon nutzen kannst. Meiner war diesen Sommer Sperrgebiet, weil sich ein Wespenschwarm dort breit gemacht hat. >:-( Immerhin waren die unfreiwilligen Untermieter so höflich, ihr Nest in einen Sack Blumenerde zu bauen, das macht das Aussetzen des Nestes im Wald einfacher, wenn das Volk für diese Saison endlich ausgestorben ist. :-))))

    Nochmal liebe Grüße

    Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber das war lieb von dir, dass du Wespen da hast leben und weben lassen! :-)

      Löschen
  12. Da warst du ja ordentlich produktiv! Und es hat sich gelohnt: Die Schutzbleche funkeln und blitzen ja richtig.
    Bei der Kette ist wahrscheinlich eh nicht viel zu machen - die sind wahrscheinlich selbst wenn sie neu sind, nicht richtig funkel-sauber.

    LG,
    Jen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.