Samstag, 6. September 2014

Morgens um Sieben

... ist die Welt noch in Ordnung. Nicht nur ein Buchtitel, sondern auch ein ziemlich wahrer Satz.
Selbst wenn ich im Büro sitze, wird es meistens erst später unangenehm.
Aber wenn ich Zeit hab, um zum Beispiel Rad zu fahren und dann noch schönes Wetter ist, dann ist sieben Uhr eine geradezu perfekte Uhrzeit.


















Heute morgen wehten noch ein paar malerische Nebelschwaden aus dem Tal...


















und die Spinnennetze hatten sich mit Tautropfen herausgeputzt.






















Der Wein wird auch schon reif.




















Und zum Schluss noch ein Statement auf einem Freiburger Radweg. Es geht an der Stelle tatsächlich bergauf - also immer brav weiterstrampeln.

Kommentare:

  1. Das Weinfoto ist ja mal Klasse :D!

    AntwortenLöschen
  2. Haaaach...

    Absteigen ist eine Lösung XD

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne und sehr stimmungsvolle Fotos!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.