Dienstag, 1. Juli 2014

Handschuhe der Huldigung

Die im Internet, die sind doch alle komisch. Wenn man bei Google "Handschuhe" eingibt, ist der erste Ergänzungsvorschlag "Handschuhe der Huldigung".
Hängt wohl mit einem Spiel zusammen.

Egal, ich hab mir meine eigenen Handschuhe gemacht, um dem Radfahren zu huldigen.
Im Winter sind Handschuhe beim Radeln ja eine einleuchtende Notwendigkeit.
Im Sommer trag ich aber auch gerne welche. Man rutscht mit schweißnassen Händen nicht am Lenker rum, und zusätzliche Polster am Handballen schaden bei längeren Strecken auf den holperigen Straßen Baden-Württembergs auch nicht.

Allerdings bleiben so die Hände weiß, während die Arme langsam braun werden. Und ziemlich warme Pfoten kriegt man auch in Handschuhen mit kurzen Fingern.
Die Lösung: gehäkelte Netzhandschuhe. Die kann man von diversen Herstellern auch kaufen, ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen, aber man kann sie natürlich auch selber machen.


















Die Oberseite hab ich aus Baumwollgarn gehäkelt. Ein simples Gitter aus Luftmaschen und Stäbchen. Das fand ich für den Daumen und die Finger schon kompliziert genug.
Als Vorlage für die Form hab ich meine 4-Euro-Stoff-Handschuhe von Penny benutzt - was die Kinder in Bangladesch können, werd ich doch auch noch hinkriegen.

Für den Verschluss hab ich Klettband auf ein Stück Baumwollband genäht und den Überlapp erst von Hand mit Festonstich eingefasst und dann umhäkelt.


















Die Unterseite ist aus dem Kunstleder, das ich für das Holster gekauft hatte. Inzwischen bin ich mir ziemlich sicher, dass das Beige die Oberseite von dem Stoff ist. Innen hab ich ein Polster aus Volumenvlies eingenäht. Und zwar mit hübschen, geschwungenen Linien, weil das so aussieht, als wäre das höchst trickreich der natürlichen Handform angepasst. Die Penny-Handschuhe hatten da nur ein Kreuz.


















An die Unterkante der Innenseite hab ich noch ein schwarzes Wäschegummi mit leichter Spannung angenäht. Vielleicht sitzen die Handschuhe so besser. Wenn nicht, sieht es immerhin schön aus.


















Ein ziemliches Gefummel waren die Innenseiten der Finger. Da muss ja zwischen die Ober-und Unterseite der Handschuhe noch mal was, damit man eine gescheite Form bekommt und vor allem auch die Finger durchkriegt. Die brauchen mehr Platz, als man denken sollte.
Ich hab dafür wieder Baumwollband genommen und das zuerst von Hand angenäht. Während Mexiko leider gegen die Niederlande verloren hat. Das Ergebnis überzeugte aber gar nicht - und wunderbarerweise ging es mit der Maschine auch tatsächlich einfacher.


















Auf die Oberseite vom Verschlussriegel musste natürlich noch ein bisschen Reflektorband. Leuchten ist immer gut, vor allem an den Händen, weil man mit denen ja anzeigt, wenn man abbiegen will.


















Reflektiert wir blöd.
Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet!

Nagellack-Pose, damit man auch mal die Seite sieht:
























Und der Beweis, dass es tatsächlich zwei Handschuhe sind...

Übrigens hab ich für die Handschuhe nichts neu gekauft, das sind alles Reste. Da hatte ich Glück, dass die Farben so gut zusammenpassen.

Allerdings steckt ziemlich viel Arbeit drin. Wenn man das berücksichtigen würde, käme man mit gekauften Handschuhen auch für 20 oder 30 Euro vermutlich billiger weg. Wovon 15 bis 25 Euro für den Markennamen drauf gehen dürften.
Wenn man ein Produkt, in dem so viel Handarbeit steckt, zu Discounterpreisen kaufen kann, wird einem gleich klar, wieviel die Näherinnen in der Dritten Welt verdienen.
Ungefähr so viel wie auch in Zukunft die Leute, die bei uns Erdbeeren pflücken und Zeitungen austragen.

Kommentare:

  1. Ich bin schwer begeistert - *damit* hätte ich wohl nie gerechnet!
    Richtig cool geworden :D
    So viel Kleinarbeit, der Wahnsinn!

    Ich hoffe, sie bewehren sich im Praxistest auch richtig gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! =)
      Ja, ich hatte sie heute an und sie sind echt angenehm. Der linke neigt ein bisschen dazu, sich zu verdrehen, aber damit kann ich leben.

      Löschen
  2. WOW!! - Die sehen ja mal toll aus. Da bin ich mal gespannt, ob Du uns demnächst Fotos von Deiner "karierten" Handoberfläche zeigst, oder ob die Bewegung der Hände beim Radfahren ausreicht, die Oberfläche gleichmäßig bescheinen zu lassen.

    Ich habe da natürlich noch einen Veredelungsvorschlag, falls Du beim Ausziehen Probleme haben solltest: Stabile Schlaufen zwischen kleinem und Ringfinger sowie zwischen Zeige- und Mittelfinger. Haben meine Handschuhe und ich bin echt froh darüber.

    LG, L(I.)

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, Handschuhe hätte ich wirklich nicht erkannt. Das war ein gutes Ratespiel. ^^
    Die sind auch ziemlich stylisch geworden. Hoffentlich werden deine Hände jetzt gleichmäßig braun. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Handschuhe der Huldigung - vielleicht ein WoW-Item? :D
    Ich würde jetzt zwar auch karierte Hände erwarten, aber auf jeden Fall sieht das weiße Häkelmuster zu gebräunter Haut todschick aus. Und Respekt - Handschuhe nähen war mir bisher immer zu friemelig ... (ich hab aber mal aus einem rechten Lederhandschuh einen linken gemacht, weil in der Packung zwei rechte waren. DAS war eine mistige Arbeit!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Handschuhe der Huldigung gibt es in Diablo 3:
      benötigte Stufe 12
      Rüstung 42-55
      kritischer Trefferschaden +10%-12% etc...

      LG, L(I.)

      Löschen
    2. Diese Schuppenhandschuhe aus der geschundenen Haut eines Täuschers werden nur den angesehensten sterblichen Dienern des Dunklen Zirkels verliehen.

      hihi...

      Löschen
    3. @ AHM:
      Danke!
      Lederhandschuhe ändern ist bestimmt kein Vergnügen. =/

      @ L(I.):
      *gacker*
      "Nur den angesehensten sterblichen Dienern des Dunklen Zirkels" - so sieht's nämlich aus. Und der Täuscher, aus dem haben sie halt dieses Kunstledergemacht... Recht geschieht ihm!

      Löschen
  5. Einfach abgefahren :-) Habe dein Gepinne auf Pinterest gesehen aber nicht gedacht, dass du sowas selber machen willst :D

    AntwortenLöschen
  6. Genialst =)
    Ich hatte erst gedacht, dass du die Innenseiten von anderen Handschuhen genommen hast, aber dass das auch noch Reste sind: Wow!

    Dann hoffe ich mal, dass du ordentlich Farbe bekommst :D

    AntwortenLöschen
  7. Du bist wirklich verrückt! Genial!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.