Donnerstag, 19. Oktober 2017

Sie haben Post.

Es gibt Dinge, die von außen schon vielsprechend sind und deren Inhalt einen dann noch positiv überrascht.
Nicht sehr oft, aber es gibt sie.


















Ich zum Beispiel hatte neulich diesen Umschlag im Briefkasten.
Vor Kurzen hatte ich nämlich bei Maike von Kleine Viecher einen selbstgemachten Stempel mit einem Wunschtier gewonnen.

Mein Copyright gilt nur fürs Foto, die Stempel sind von Maike!


















Sogar das Papier für den selbstgebastelten Umschlag ist handbestempelt mit selbstgeschnitzen Vögelchen.


















Und dann ging's los. Eine liebe Eichhörnchenkarte und ein kleiner Berg mit Aufkleberchen, Ziermarken und formschönen Stempelabdrucken.


















Ein kleiner Umschlag mit Tierkonfetti in gefühlten 500 Varianten... wie großartig, sie hat sogar einen Schweinestanzer. Und einen Hai! 

Mein Copyright gilt nur fürs Foto, die Stempel sind von Maike!


















Dann hab ich - weiterhin einfach so als Zugabe - eine total tolle Schnecke und ein nicht minder schönes Trampeltier bekommen.


















Weil man sich keine Vorstellung macht, wie filigran diese winzigen Dingerchen sind, halte ich das noch mal mit meinen Wurstfingern in die Kamera.
Wie schafft man denn so was?

Also, wie gesagt, ich hatte einen Stempel mit Wunschmotiv gewonnen.
Weil ich kurz vorher im Fernsehen Moschusochsen angeschaut und sofort lieb gewonnen hatte, hab ich mir einen solchen gewünscht.

Und drei Stück bekommen.

Mein Copyright gilt nur fürs Foto, die Stempel sind von Maike!


















Zwei niedliche kleine ungefähr in der Größenordnung vom Kamel,

Mein Copyright gilt nur fürs Foto, der Stempel ist von Maike!


















und einen wunderschönen großen mit extra Farb- oder Strukturstempel für das Fell. Also eigentlich sind es sogar vier Stempel.
Ist der da nicht ein richtiges kleines Kunstwerk?

Ich fürchte, dass alle meine Freunde und Verwandten dieses Jahr zu Weihnachten Moschusochsenkarten bekommen. Eigentlich ja auch völlig zu Unrecht keine typischen Weihnachtstiere.
Wenn jemand Eis und Schnee mag, dann ja wohl die.

Kommentare:

  1. Das war ja eine echt tolle Überraschung, Glückwunsch!
    Moschusochsen mag ich unheimlich gern. Wenn die kämpfen, kriege ich allerdings schon vom Hinsehen Kopfschmerzen.
    Viel Freude mit den kleinen Dingen wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.