Donnerstag, 11. November 2010

Stempel

Ich bin mir sicher, dass das Internet nur so von Anleitungen wimmelt, wie man Stempel selber macht.
Irgendwie hatte ich nur keine Lust, welche zu lesen.
Versuch und Irrtum ist auch mal ganz unterhaltsam. Vor allem, wenn sich der Irrtum in Grenzen hält.


















Ich hab auf Moosgummi kleine Formen mit Bleistift gezeichnet und ausgeschnitten.

Dann hab ich sie auf mehr Moosgummi aufgeklebt und die Rückseite zusätzlich mit Pappe verstärkt. Beim ersten Stempelversuch bin ich dahinter gekommen, dass man alle überflüssigen Ränder und Ecken abschneiden sollte... die stempeln sich sonst nämlich gleich mit.


















Aber das wars dann eigentlich auch schon. Nicht wirklich schwierig.
Sicher auch eine Bastelidee für größere Kinder an Regentagen.
Jetzt muss ich mir nur noch ausdenken, was ich damit machen werde. Und verschiedene Stempelkissen testen.
























Und endlich bietet sich mal wieder eine Gelegenheit, hier ein paar Pilze reinzuschmuggeln!

Kommentare:

  1. toll! ich brauch auch irgendwie stempel damit die ganzen umschläge nicht immer so öde aussehen,vllt nehm ich das doch mal in angriff

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist toll. Endlich mal ein Anstoß, endlich nen Logo-Stempel zu machen ^^

    AntwortenLöschen
  3. einen stempel habe ich auch seit ewig auf der to-do liste. damits schneller geht beim geocachen ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.