Donnerstag, 1. Juni 2017

Projekt Augenmerk: Alles neu























...macht der Mai.


















Auf meinem Waldfleck ist es unglaublich grün geworden. Blaubeeren, Wurmfarn, Buchenblätter, Gräser, neue Triebe an Fichten und Tannen...


















und sogar die ersten Pilze!
OK, die sind nicht grün, aber ihr wisst, was ich meine.


















Vor allem aber herrscht ausgesprochen reges Insektenleben:


Da geht was.
Wenn ich mir einzelne Ameisen so angucke, wundere ich mich immer wieder, dass so dermaßen schusselige Viecher so große und kunstvolle Bauten hinkriegen. Aber gemeinsam sind Ameisen stark. Die schmeißen ihr weniges Wissen geschickt zusammen und machen was draus.
Ganz anders als Menschen. Bei uns habe ich immer das Gefühl, dass Tausende auf einem Haufen einfach nur grenzenlos doof werden.























Hier jedenfalls ist es eindeutig Frühling geworden.


















Ein paar bescheidene Blüten gibt es auch schon: Erdbeeren.


Kommentare:

  1. Der Mai ist schon ein toller Monat, weil der so viel kann.
    Walderdbeeren!- verrate nur niemandem die Stelle.
    Zu Ameisen habe ich gar keinen guten Draht. Die Biester machen im Rasen und im Garten richtig Schaden.

    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind die Ameisen - Widerstand ist zwecklos - Sie werden assimiliert....

    LG el capitán

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.