Freitag, 25. Dezember 2015

Stimmungsmacher




















Solche lustigen Sachen kann man machen, wenn man sich einen Aufsatz fürs Objektiv bastelt:


















Ein passender runder Pappdeckel mit mittig ausgetanztem Motiv und einem möglichst lichtundurchlässig befestigten Rand, der im Idealfall durch bloßes Aufstecken halten sollte.























Am besten geht's mit Motiven mit reichlich kleinen Lichtpunkten. Zum Beispiel Weihnachtsbäume, die mit ordentlich vielen Lämpchen aufwarten. Den Baum oben hab ich aus ca. 10 Metern Entfernung im Dämmerlicht  aufgenommen und die Lämpchen absichtlich unscharf gehalten. Das sieht ja eh schön sehr hübsch aus, finde ich.























Mit dem Objektivaufsatz werden aus den Kreisen Sternchen (und die ganze Geschichte wird natürlich dunkler und unschärfer). Leider gibt das nur in der Mitte komplette Sterne, die anderen sind dann so halbe. Vermutlich, weil der Aufsatz eben doch ein Stück von der Linse entfernt ist.
Das hatten sie mir bei Pinterest nicht verraten.
Macht aber eigentlich nichts, ich finde das auch schick. Als würden die Sterne wegfliegen oder so.

Und dann kann man ganz lange rumprobieren, was man damit so alles anstellen kann. Der Effekt vom zweiten Bild war gar nicht beabsichtigt, ist aber auch nett.


















Und wenn man einmal kurz zuckt, kriegt man so was.

Kommentare:

  1. Erstmal FROHE WEIHNACHTEN!!! :-)
    Was für eine super Idee! Die Bilder sind wirklich toll geworden!
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  2. Woho :D, was für tolle Ergebnisse dieser einfachen Bastelei!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!