Montag, 28. Dezember 2015

Aus der Not eine Tugend

Nach Meinung der Figurberater dieser Welt sollte ich stets meine Taille betonen, helle Oberteile und dunkle Hosen oder Röcke tragen und noch irgendwas machen. Ach ja, nur enge oder nur weite oder gerade geschnittene Hosen tragen, da sagt jeder was anderes.























So viel dazu.























Ich hab mir einen langen, weiten Pullover mit Fledermausärmeln genäht und bin ganz zufrieden damit.























Fotos mit Selbstauslöser, immer das Gleiche: Entweder unscharf oder hässlich. Oder beides. *moser*


















Ich kann mit meiner Figur ja ganz gut leben. Alles andere wäre auch schlecht, weil sich am Knochenbau bekanntlich wenig ändern lässt.



















Weil mir die Rückseite von dem Gewirk so gut gefallen hat und der Stoff so eine schöne, stabil ausgefranste Kante hatte, hab ich extra einen Ärmel verkehrt rum eingesetzt.

Das ist natürlich gelogen.

In Wirklichkeit hat der Stoff ganz einfach nicht für den Schnitt gereicht und ich musste ein Stück ansetzen. Dadurch, dass der Fledermausschnitt so viele Falten wirft, wäre eine Schummelnaht bestimmt nie aufgefallen. Aber wenn ich schon was ansetzen muss, dachte ich mir, kann ich das auch gleich richtig auffällig machen. Und die Fransenkante kommt echt gut.
Noch lieber mag ich allerdings die Knöpfe, die schon länger bei mir auf Halde lagen und einer würdigen Bestimmung harrten.


















Um das Bündchen unten anzusetzen hab ich den Pullover etwas unorthodox, aber praktisch mit einer Gummikordel verbandelt und sozusagen einreiht. Wäre die Kordel zufällig schwarz, wäre die auch von innen praktisch unsichtbar.


















Von außen sieht man nur die Umschlagkante und eine (fast parallele und fast gerade) elastische Naht.

Kommentare:

  1. Ich finde Dein Nähwerk richtig schick und pfiffig!
    Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Centi,
    sehr kleidsam. Wann machst Du das alles? Und weshalb solltest Du bitte mit Deiner Figur unzufrieden sein? Nur weil Du weiblichen Geschlechts und über 8 bist? 8 Jahre, nicht die Kleidergröße. Zur Ergänzung Deiner reizenden Karte (nicht meinen Kindern weitersagen!!!) - ich liebe folgendne Spruch: "Ich muss gar nichts. Außer sterben." Na ja, ist nicht unbedingt erheiternd, aber langfristig wahr. Zwischen den Jahren sind ja viele Leute komisch drauf.
    Lieber Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Toll genäht. Und das mit den Figurberatern kannst du vergessen. Das sieht wirklich fein aus.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Dass mit dem Armen ist doch Design, das muss so :)
    Ein tolles Oberteil, ganz wunderbar kleidsam!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Knöpfe ganz toll - schon in der "Vorschau" fand ich die super :D
    Die Ärmellösung hat was - oft kommen bei Improvisationen doch die besten Sachen bei raus.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, du hast eine tolle Figur. Und ein großartiges Oberteil gezaubert =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.