Sonntag, 27. September 2015

Sieben Sachen mit Kuhglocken

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Den Helm aufgesetzt und brav bergauf gestrampelt. Das Wetter ist hier heute sehr schön, aber auch sehr windig.
Wenn ihr euch das folgende 12-Sekunden-Videolein anschauen möchtet, dreht den Lautstärkeregler mal ziemlich hoch. Dann hört ihr außer dem Wind auch noch die Kuhglocken.

























2. Nägel geschnitten und lackiert.


















3. Balkonpflanzen gegossen. Doch, die haben schon ein bisschen mehr Wasser bekommen.


















4. Apfelbrei mit Zimt gekocht. Ich bin nämlich doch nicht gegen Zimt allergisch, wie ich im Sommer festgestellt habe, als ich die ganze Geschichte vergessen hatte und mir versehentlich eine Kugel Zimteis gekauft habe.
Das ist natürlich großartig (auch wenn ich jetzt wieder nicht weiß, wovon ich Ausschlag kriege).


















5. Seiten umgeblättert. Es ist nachmittags tatsächlich warm genug, um auf dem Balkon zu sitzen.


















6. Mehr Papiermosaikstückchen geklebt.


















7. Gevespert: Ein Brötchen mit Kümmelkäse. Heutzutage gibt es ja bei den meisten Bäckern gar nichts mehr mit Kümmel, was ich sehr schade finde. Desto mehr freue ich mich über den Käse.
Und der unflexible Liebhaber des Altmodischen in mir mosert: Vor Chili, Zitronengras und Koriandergrün kann man sich kaum noch retten, und Kümmel stirbt aus.
Gnarf.

Kommentare:

  1. Oh, bei uns in den westfälischen Bäckereien gibts überall leckere Kümmelbrötchen! Aber Kümmelkäse ist auch super.

    AntwortenLöschen
  2. Kümmel.....Geschmacksache. Körner mag ich nicht so, aber an Weißkohleintopf gebe ich reichlich gemahlenen Kümmel, lecker!
    Ergeben die Mosaike irgendwann ein Kürbisbild?
    Wo sind eigentlich die Kühe zu dem Gebimmel?
    Sonnige Sonntagsgrüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wird ein Kürbisbild!

      Links neben dem Haus stehen ein paar Kühe, und die anderen noch weiter links oben am Hang. Die sieht man allerdings wirklich kaum. Rechts von meinem Standpunkt aus waren auch noch welche, aber die sind nicht im Bild.

      Löschen
  3. Nägel lackiert habe ich auch, aber Nägel schneiden? Das brauche ich leider nie zu tun, meine Nägel brechen vorher. Ich beneide dich um deinen Elan, trotz Winds Fahrrad zu fahren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich hab meine Fahrrad-Strecke heute deutlich verkürzt... :D

      Löschen
    2. ...aber doch trotzdem auf´s Gscheid. Respekt!!

      LG, el capitán

      Löschen
  4. oh ich mag Kümmel auch gerne, auch wenn ich hier die einzigste bin...;)..und bei uns beim Bäcker gibt es auch Kümmelbrötchen und manchmal auch Laugenzöpfe mit Kümmel....;)

    Apfelbrei mit Zimt mag ich auch gerne....vor allem selbstgemacht...*yummi*

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  5. Buah, Kümmel ist eins meiner zwei Erzfeind-Hass-Gewürze! Ich bin also nicht so böse, dass es nicht mehr so viel damit gibt. :-D
    Dein Mosaik sieht ja schon ziemlich nach Halloween aus. Ich bin auf die Gesamtansicht gespannt! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Bei der Zimtstory musste ich jetzt echt lachen...sorry! Wieviel HM hast Du denn hinter Dich gebracht beim Radeln???? Ich bin ja leider Flachlandtiroler und um meinen Schenkelchen etwas Stress zu bereiten muss ein kleiner Hügel mit 84 HM reichen.... was solls.
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Hausrunde mit Berg müsste ungefähr 350 hm haben... und die kommen gefühlt alle auf 500 m Strecke. :D

      Löschen
    2. Na das gibt Muckis in den Beinen...toll!
      Liebe Grüße und Danke für die Info Jacky

      Löschen
  7. Liebe Centi ,
    nach dem Dreikönigstag bis zum Gründonnerstag gibt's rund um Basel Fastenwaijen , das sind solche Gebäcke mit viiiel Kümmel bestreut und die würden dir sicher auch prima schmecken.
    http://www.cibovinoeparole.it/2014/04/pani-quaresimali-svizzeri.html Falls du mal in dieser Zeit nach Basel oder Umgebung fährst , kauf dir welche .... selber backen geht natürlich auch aus einem Hefeteig etwa wie für Zopf und wenn du eine grosse Portion bäckst , kannst du ein paar einfrieren und bei Gelüsten im Toaster subito aufbacken ;o) .
    Schweizergrüessli von Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, die kenn ich noch gar nicht - klingt gut! Danke für den Tipp!

      Löschen
  8. mmhhh.... jetzt muss ich an die leckeren kümmelstangen denken von der bäckerei wo ich meinen allerersten schülerinnenjob hatte. stimmt - gibt es kaum noch. ich mochte die auch gerne.
    eine schöne woche!
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  9. Ich muss ehrlich sagen - ich freu mich immer, wenn ich einen großen Bogen um Kümmel machen kann. Den Geschmack kann ich leider gar nicht leiden ^^;; Aber es ist immer doof, wenn man Sachen, die man gern magt, nicht mehr bekommt.

    Super schön finde ich aber, dass du doch nicht mehr auf Zimt verzichten musst. Gerade jetzt zu Weihnachten ist das doch echt grausam sonst ^^;
    Insgesamt ein wirklich schöner Sonntag bei dir - das gute Wetter sieht total verlockend aus. ^^

    AntwortenLöschen
  10. Auf das Papiermosaik bin ich gespannt. Sieht jetzt schon sehr interessant aus ! Und jetzt, wo du's "sagst": Kümmel hab' ich auch schon lange keinen mehr im Gebäck gesehen - früher war er wenigstens noch im Kornspitz, aber da fehlt er mir schon länger ...

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Kümmel im Semmel auch sehr. Gestern war wirklich ein wunderbar sonniger Sonntag! Dein Filmchen macht richtig Lust auf "Wiedermal Schwarzwald".

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das sieht eindeutig nach einem schönen Sonnatgs-Herbst-Radausflug aus... und hört sich so an. :-)
    Die Raupe sitzt auf dem Metallverbindungsteil eines Holzgeländers um die Einmündung des Poppenreuther Landgrabens. :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Gibt es bei Euch den Altenburger Ziegenkäse? Den liebe ich ja. Das ist ein Camembert aus Kuh- und Ziegenmilch mit Kümmel drin. Eine Sorte wird auch nur aus Ziegenmilch, aber ohne Kümmel hergestellt, und da fehlt mir was :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Kümmel! Ob im Harzkäse oder im Obatzda, is in beiden Fällen lecker! :D Genau wie Zimt. Wie toll, das du jetzt auch wieder Zimt essen kannst! :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!