Sonntag, 15. März 2015

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.















 


















1. Rad gefahren. Hausrunde B mit Berg. Das war so früh im Jahr ziemlich ambitioniert, ging aber. Im Schatten war nicht nur Raureif, sondern auch noch ein bisschen Schnee. Und sehr diesig war es. Jetzt kommt die Sonne durch.


















2. Hinterher die beschlagene Brille geputzt...


















3. und geduscht. Das Duschgel mit dem überraschenden Mix aus Substantiv und Adjektiv riecht richtig gut.


















4. Die Batterie gewechselt. Wenn man das schnell genug macht, muss man tatsächlich nur die Uhr nach stellen.
Für die erste Hausrunde B im Jahr ist der Durchschnitt übrigens völlig OK.























5. Erdnussbuttertoast gegessen. Aufmerksam beäugt von Paul - er hofft immer, dass was übrig bleibt. Blieb nicht.


















6. Ausgiebig gelüftet. Schön, wenn es mal weder rabenkalt noch windig ist, noch regnet.


















7. Auf dem Balkon gelesen. Noch gut warm eingepackt, aber es ist aushaltbar!

Kommentare:

  1. Na da wurde ich stutzig....Schneereste! Wahrscheinlich erwärmt sich die Luft am Tag dann aber ziemlich schnell, sonst wäre lesen auf dem Balkon wohl kaum möglich.
    Lüften mag ich auch sehr, aber momentan bin ich sehr vorsichtig, da seit Beginn der Woche ein Gewalttäter in unserer Gegend unterwegs ist. Er hat beim Arztbesuch zwei Pfleger überwältigt und treibt sich nun hier irgendwo rum. Hoffentlich wird er bald gefunden!
    Ich habe mich von Dir auch wieder anstecken lassen, zu lesen. Zwei Bücher in den vergangenen zwei Wochen habe ich "verschlungen", das dritte Buch ist "angelesen".
    Total graue Grüße aus Rostock
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Erdnussbutter esse ich auch immer sehr gern! Da bin ich bei uns aber die Einzige! ;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  3. Das Duschgel hatte ich auch mal! Sogar mehrfach nachgekauft, nur irgendwann war ichs leid.
    Mir ists noch zu kalt fürs Radfahren, aber ich hoffe, dass es bald mal Frühling wird :)

    AntwortenLöschen
  4. Ah, jetzt seh ich die Fake-Patchwork-Gardinen mal im Ganzen. :-) Schön!

    Das Duschgel mit seinem Namen verwirrt mich irgendwie.

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt hab ich auch Lust auf Erdnussbuttertoast ;)...*schau mal ein Vögelchen* ;)
    sieht nach einen tollen Sonntag aus....
    Liebe grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  6. Bei dir scheint die Sonne, wie schön! Das Buch habe ich vor ewigen Zeiten auch mal gelesen, ich glaube, es war gut;-) Das Duschgel mag ich auch gerne und bin über den Namen noch gar nicht gestolpert...
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  7. Erdnussbuttertoast müßte ich meinem Anhang mal vorschlagen. :) Ansonsten sieht das mal wieder nach einer gemütlichen Fahrradtour aus. Ich sollte meinen alten Drahtesel auch mal wieder aus dem Keller hochschleifen...

    AntwortenLöschen
  8. Frederikson hab' ich schon ganz viel gelesen - finde, sie schreibt wirklich gut. Ich hab ' immer volle Hochachtung vor deinen Radtouren. Mir war es heute dafür definitiv zu windig !

    AntwortenLöschen
  9. Der "überraschende Mix aus Substantiv und Adjektiv" hat mich gerade sehr breit zum Grinsen gebracht. Danke dafür!
    LG, Sabrina aka Noctua

    AntwortenLöschen
  10. Bei deiner Umgebung hat die Tour bestimmt Spaß gemacht und bald wird es bestimmt wieder warm :)
    Ich liebe Erdnussbutter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!