Sonntag, 2. Dezember 2012

Sieben Sachen mit viel Advent

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. Den Frühstückstisch gedeckt. Mit den neuen kleinen Kaffeetassen. Putzig, aber ein bisschen ungewohnt, wenn man sonst mehr so Eimer benutzt.


















2. Das schöne Fensterbild aus dem ersten Türchen von meinem Swap-Kalender von Ariel Moody aufgehängt. Man sieht leider gar nicht, wie groß es ist - so richtig üppig.


















3. Kekse gegessen. Die waren im zweiten Türchen. Perfektes Timing, weil ich selber nämlich noch gar keine gebacken hab.
Wobei "Keks" für Ariels schokoladige Makronenkreation mit Füllung ein viel zu profaner Begriff ist.


















4. Nach der obligatorischen Fotorunde ein gemütlich-aufwärmendes Bad eingelassen und glücklich geplanscht. 


















5. Versucht, was nachzumachen, was ich bei den Nagellack-Queens bei Natron&Soda gesehen hab: Glitzerlack mit fließendem Übergang auf die Spitzen zu pinseln. So richtig profimäßig sieht das bei mir nicht aus, aber es geht. 


















6. Endlich mal was anderes gekocht: Kasseler mit Kartoffeln und grünen Bohnen mit Sand.
"Sand" kennen jetzt wahrscheinlich höchstens meine norddeutschen Leser/innen. Dafür brät man Semmelbrösel mit Fett und ein bisschen Salz in der Pfanne an und schmeißt dann das Gemüse mit rein. Wunderbare Sache.


















7. Die Adventsschale mit Grünzeug, Wasser und ein bisschen Glitzerkram ausgestattet und die erste Kerze angezündet.
Die anderen sind auch schon angebrannt, weil ich die weißen, gewachsten Dochte wie sie aus der Packung kommen immer so hässlich finde.

Kommentare:

  1. "Sand" kenne ich auch (auch wenn das bei uns profan Semmelbrösel heißt), mag ich auch total gern! :D

    Das Geschirr ist niedlich!

    Einen schönen, ersten Advent!

    AntwortenLöschen
  2. "Sand" klingt ja lecker :D

    Für die Fingernägels: vielleicht klappt es mit einem Schwämmchen besser?

    Oh, mir fällt gerad ein, ich habe gar kein Kerzchen angezündet... einen schönen ersten Advent =^.^=

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt Schwämmchen für Nagellack? *staun*
      Dir auch, Danke!

      Löschen
    2. Ja, einmal im Nailart-Kit von zB essence, aber ein zerschnittener Küchenschwamm oder diese kleinen Make-Up-Schwämmchen tun's auch =)

      Löschen
  3. Das mit den Semmelbröseln kenn ich nur bei Bratnudeln und Blumenkohl - aber eigentlich ja logisch, das auch zu anderem Gemüse zu machen ... Den Begriff "Sand" hör ich jetzt aber zum ersten Mal - klingt ja eher wie frisch geerntet :D

    Ich finde schon angebrannte Kerzen auch hübscher, aber noch besser schon mit Kuhle. Bei Adventskranzkerzen müssen für mich aber die unangetasteten weißen Dochte bleiben! Ich mopse meiner Mutter daher immer nach Weihnachten die alten Kranzkerzen, damit sie die jaaaa nicht wiederverwendet :D

    AntwortenLöschen
  4. hach wie schön - so wirklich weihnachtsstimmung kommt in meiner Familie ja nie auf - wenn ich nicht ne liebe Freundin hätte, hätte ich dieses jahr nicht mal nen Adventskalender ^^;
    Aber dann schau ich eben bei dir zu - richtig schöne Adventsstimmung ^^

    AntwortenLöschen
  5. Das Fensterbild ist wirklich toll!

    Und bei Deinem Abendessen hab ich grade echt Hunger bekommen *sabber* das hätte ich jetzt - mitten in der Nacht :-) - auch gerne!
    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  6. Bohnen mit Sand! Vielen Dank für den Gruß aus der Heimat...

    Und das Fensterbild sieht nach viiiiel Geduld und Geschick aus.

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wir haben immer noch keinen Adventskranz... diese Woche geht es endlich los.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!