Montag, 14. März 2011

Wiesenspaziergang

Wieder ein paar Wald- und Wiesenfotos. Heute mehr Wiese.


















Huflattich. So ein richtig freundliches gelbes Blümchen.




















































Fünf Erpel jagen eine leicht genervte Ente.
Als ich auf der Schule war, hab ich was über Verhaltensstörungen bei Stockenten gelernt. Die haben Stress, weil irgendwelche überambitionierten Landschaftsverschönerer wesentlich mehr Männchen als Weibchen ansiedeln. Weil die Männchen so schön bunt sind. Offenbar ist man da in den letzten Jahren nicht viel weitergekommen.


































Ein Buschwindröschen. Mann kann's auch Anemone nennen, wenn man mag.



















































Ich freu mich schon drauf. dass die Obstbäume blühen.

Kommentare:

  1. Da ich gar nicht so oft in die Natur komme, ist es schön, Deine Wiesenspaziergänge hier mitzuverfolgen :-).

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wunderschöne Fotos!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.