Sonntag, 27. März 2016

7 Sachen - 8 Eier

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.























1. Schuhe zugebunden und gelaufen. Nur eine kurze Runde, weil es anfing, kräftig zu regnen, aber immerhin.


















2. Futter kredenzt. Herr und Frau Grünfink scheinen zufrieden.
Man beachte bitte, wie Frau Grünfink die hinfortstrebende Erdnuss mit einer Kralle festhält.























3. Eier mit Küchenkram gefärbt, weil ich keine Eierfarben mehr bekommen habe. Das Gelb find ich ganz gut, das Braun sieht aus wie die Eier eh schon, nur ein bisschen dunkler, und das Hellrot sieht aus wie das Braun.
Also - ganz normale, "chemische" Lebensmittelfarben find ich ja schöner.























4. Eier mit Wachsmalkreiden angemalt. Macht bunte Finger, geht sonst aber ganz gut.


















5. Gelesen. Ich hatte mich ja schon immer gefragt, warum Wieland so gänzlich aus der Mode gekommen ist.
Jetzt weiß ich's.
Eine völlig hanebüchene Geschichte, und immer, wenn es eng wird, kommt der dusselige Geisterkönig und zaubert ein bisschen. Dann fliegen alle woanders hin und es geht weiter. Puh.
 






















 6. Fenster geputzt. Schon nett, wenn man durchgucken kann.


















7. Ein paar Knöpfe angenäht.

Kommentare:

  1. OH bei uns scheint die Sonne, aber ich war gestern laufen und somit ist heute lauffreier Tag... daher ab auf die Matte... die Idee mit dem Fensterputzen habe ich auch schon gehabt. Aber wir sollen um 15 Uhr bei meinen Eltern sein, das wird mir zu knapp... aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
    Frohes Osterfest wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Was Ihr schönes Wetter habt...bei uns ist es den ganzen Tag schon bewölkt...
    ich finde deine Eier wirklich hübsch...für nicht chem. Farben...unsere Eier haben wirklich abgefärbt, das finde ich schon sehr nervig....:(

    Liebe Grüsse und ein schönes Rest-Osterwochenende
    merlina

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns gab es "normale" Frühstückseier, d.h. ungefärbt und unbemützt. Geschmeckt haben sie trotzdem.
    Am Vormittag schien die Sonne, jetzt hat sich wieder unser übliches Einheitsgrau über den Himmel gezogen.
    Lesen werde ich nach dem Kaffeetrinken, jetzt habe ich "Rot und Schwarz" am Wickel.Ist irgendwie auch gewöhnungsbedürftig.
    Dennoch schöne restliche Oster-Freitage wünscht
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Protagonist war so schrecklich unsympathisch... und wie ihm dann die Frauen zu Füßen liegen. Keiner weiß warum! Erst die 32jährige Greisin und dann nachher dieses Hühnchen, das sich vor Liebeskummer so schrecklich enstellt, indem sie sich die Haare abschneidet.
      Also - begeistert hat das Buch mich auch nicht gerade, aber es ging so.

      Löschen
  4. Das Bild von den Grünfinken ist wunderschön! :-) Die haben es ja richtig gut bei Euch!

    GLG vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Mhm. Die "naturgefärbten" Eier sehen echt nicht so aufregend aus. *kicher* Aber hauptsache es schmeckt, nicht wahr!
    Aber die Idee mit den Wachsmalkreiden ist voll cool (die hätte ich nur nicht zu Hause ^^)

    AntwortenLöschen
  6. Die Version mit den Wachsmalkreiden gefällt mir auch besser als die Naturfarben!
    Deine Grünfink-Nachbarn sehen sehr sympathisch aus!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Deine naturgefärbten Eier sehen so aus wie die Eier von unseren Naturhühnern ;-) Die legen so viele verschiedene Farbtöne, und teilweise auch gesprenkelt, dass ich es eigentlich ganz schade fand, dass wir sie gefärbt haben. Aber war halt Kinderbespaßung, ne?
    die verschiedenfarbigen ausgeblasenen Eier hätte ich ja gerne als Kranz zusammen gebaut.. aber egal. Bunt sind sie auch schön.

    Finde ich ja aber interessant, dass Safran und Curry tatsächlich so gut färben! Das Ei ist ja wirklich gelb geworden.
    Hat es denn hinterher auch etwas nach Gewürz geschmeckt? Ist was davon durch die Schale gegangen?

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch hübsch! Es gibt ja auch so schwarze Hühner, die türkisfarbene Eier legen... aber die gibt's halt bei uns im Rewe nicht. ;-)

      Nö, von den Gewürzen war überhaupt nichts zu schmecken. Fast schade, denn Curry hätte ja echt gut gepasst! =)

      Löschen
    2. Wäre auch zu schade, wenn die im Rewe Hühner rumlaufen ließen...
      ;-]

      LG el capitán

      Löschen
    3. Aber da sind doch jede Menge... ach halt nein, die heißen ja Kundinnen, richtig.

      Löschen
  8. Schöne sieben Sachen gibt es bei Dir anzuschauen. Das gelbe Ei ist toll geworden und die Wachsmalkreideeier finde ich super schön.
    Hach die Vögelchen sind doch immer wieder schön zu beobachten wenn sie in den Vogelhäuschen sitzen und am Futtern sind
    Einen schönen Ostermontag wünsche ich Dir noch
    Ganz liebe Grüsse
    Die Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Ach, schade, dass der Eierfärbeversuch nicht so ganz geklappt hat.

    Die Grüfinken find ich toll, auch wenn sie fast ein bisschen verschlagen gucken. :-D

    AntwortenLöschen
  10. *thihi ^^ Immerhin hattest du ein paar bunte Eier ;) Wir haben ganz normale zum Frühstück kredenzt bekommen. Aber das stört mich nich weiter ^^

    Dein restlicher Sonntag sah aber mal wieder reichlich fleißig aus! Bewundernswert :) Und deine Beschreibung von Wieland amüsiert mich sehr XD

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!