Samstag, 6. April 2013

Kleine Landschaften

















Noch ein paar Bilder, die vom alten Laptop gerettet wurden.
Ich hatte ein kleines Haus aus Pappe gebaut und das an verschiedenen Orten fotografiert. Das Prinzip ist das gleiche wie mit den Pfützenseen. Wenn man ein paar Kiesel und ein bisschen Moos so fotografiert, als wäre es eine Landschaft, sieht es auch gleich aus wie eine.





















Ursprünglich wollte ich daraus mal einen Kalender machen, aber weil die Bilder dann halt erstmal weg waren und das Häuschen irgendwann kaputt ging, wurde da nichts draus.

So was in der Richtung möchte ich aber wieder machen, sobald es da draußen ein bisschen wärmer wird.

Kommentare:

  1. Das ist toll. Irgendwie ist ja das ganze Leben eine Frage der Perspektive.

    Einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Das im "Nebel" gefällt mir am Besten :D!

    AntwortenLöschen
  3. die idee gefällt mir sehr gut! auch die mit dem kalender.
    man sieht, dass sich auch im kleinen das große verbirgt...
    liebe grüße - und danke für deinen besuch!
    karin

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee und die Bilder gefallen mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  5. find ich toll dieses projekt-denn ich liebe makrobilder mit eisenbahnmännlein und so;)
    herzlichst birgit, die gespannt ist, was da draus wird

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!