Dienstag, 30. April 2013

Einer geht noch

Ich erwähnte es bereits: Mit Fimo rumwerkeln macht mir gerade mords Spaß.

Und kleine Blechdosen... naja, wenn man die immer brav aufhebt, dann hat man da ja auch einige von.


















Jetzt hab ich extra Klüngelkram für die Fotos malerisch drapiert, und was natürlich mal wieder fehlt ist ein sinnvoller Größenvergleich.
Also das Stoffzeug ist eine Mullbinde aus dem Verbandkasten.
Die Dose ist jedenfalls richtig klein. Da waren so kleine Pfefferminzdragees aus der Apotheke drin.


















Deswegen, und weil ich die mit mir rumschleppen möchte, hab ich da auch keine Steinchen oder Perlen drauf geklebt.


















Und weil die Grundfarbe weiß war und ich nur ein Sorte Fimo hab, hab ich den "Antikeffekt" dieses Mal andersrum gemacht.
Sieht jetzt ein bisschen aus, als könnte man es im Heine Möbelkatalog bestellen (heißt der wirklich Home Affairs oder bilde ich mir das ein?).


Kommentare:

  1. Wow, die ist wirklich wunderschön! <3

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich glaube, der heißt wirklich so...

    ...und mit deinem gut drapierten Bild passt du da hervorragend hinein! So ein hübsches Döschen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, die gefällt mir bisher am besten! <3

    AntwortenLöschen
  4. Moah ist die geiiiiiiiiiiiiil !!!!!! ich will auch so eine haben wahhh

    AntwortenLöschen
  5. Die ist so hübsch :). Darf ich mal ganz blöd fragen, wie du das Fimo an die Dose bekommst? Einfach dranpappen, verzieren und backen? Oder wird das noch irgendwie geklebt?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.