Sonntag, 1. Juli 2012

Sieben Sachen ohne besondere Vorkommnisse

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.
Ich geb ja die Hoffnung nicht auf, dass Frau Liebe irgendwann auch wieder mitspielt.

So schrecklich viel hab ich dieses Wochenende eigentlich nicht getan - gestern war's zu schwül und heute bin ich zu maff.


















1. Kalender umgeblättert. Ich hab sogar dran gedacht, die neue Fahrkarte einzustecken - das vergesse ich sonst immer.


















2. Fingernägel in fröhlichem Schwarz lackiert.


















3. Dekorative Handschuhe und Armstulpen sortiert. Ihr Karton ging nicht mehr zu.
Man bedenke, dass die Handschuhe gegen Kälte woanders wohnen. Ganz zu schweigen von den Arbeits- und Putzhandschuhen... von diesen hier hab ich gut die Hälfte entsorgt.


















4. Gesnackt. Snacken ist eines der schrecklichsten denglischen Wörter die ich kenne.
Gleich nach fighten, dancen und dem absoluten Knüller aftern.


















5. Gelesen und mich gefreut, dass das Lesezeichen so schön zum Buch passt.


















6. Eine Lücke ins Bücherregal geräumt. Eigentlich kann ich da keine Lücken hinräumen, weil dann Bücher überbleiben, aber ich hab mir einen Ruck gegeben und etliche zu dämliche Krimis dem Altpapier überantwortet.


















7. Tomatensalat gemacht. Der gewiefte Fotograf hätte den Rand der Schüssel vorher nochmal sauber gewischt, aber ich hab so schon gewisse Schwierigkeiten meinem Mann zu vermitteln, dass ich unser Essen vor dem Verzehr unbedingt noch fotografieren muss.

Kommentare:

  1. "Eine Lücke einräumen" ist ein für mich ganz neuer und toller Begriff. Das muß ich unbedingt mal ausprobieren, klingt sehr nachahmenswert. :-)
    Das mit dem Essen ist hier genauso. Schweres seufzen, wenn ich will, dass alles noch unberührt belibt, bis ich ein Foto gemacht habe. ;-) Sieht sehr lecker aus.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der Emily Karton <3....und die Handschuhe/Stuplern....was freue ich mich auf den Winter ;)

    einen tollen Sonntag Abend noch :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich musste erst mal "aftern" googlen 0_o Sachen gibt's! ;-)

    Der Salat sieht sooooooo lecker aus *sabber*

    AntwortenLöschen
  4. Mein Sonntag plätscherte auch so vor sich hin...und hier gibt den Kommentar: Schon wieder Sonntag?, wenn ich mit der Kamera rumlaufe. ;)

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. *gacker diese kommunikationsschwierigkeiten begegnen mir auch manchmal - so von wegen essen - fotografieren - mann ^^;

    Bücher aussortieren (oder in meinem Fall nach hause zurück überführen sozusagen) müsste ich auch mal machen - aber *keine zeit* ^^;;;

    schöne, entspannte 7 Sachen :)

    AntwortenLöschen
  6. Ans Essen fotografieren hat sich meine bessere Hälfte schon gut gewöhnt. Manchmal ist er da kritischer als ich! *lach*

    Ansonsten: Danke fürs Erinnern, ich hätte das Kalenderblattumblättern sonst sicherlich wieder vergessen. ^^

    AntwortenLöschen
  7. aftern hab ich bis jetzt zum glück noch nie gehört und musste auch erst mal googeln.. echt schlimm das wort.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, aftern ist ja wirklich ein ganz besonders ...interessantes Wort! Mal was anderes ;-) (Immerhin hab ich richtig geraten was es heissen soll ;-) )

    Deine Sammlung an Stulpen gefällt mir übrigens sehr gut :-)

    Langweilige und doofe oder überhaupt Bücher die ich auf keinen fall mehr haben möchte kann ich jetzt in unser öffentliches Bücherregal tun, wir haben eines zentral im Ort stehen, das wird sogar rege genutzt! Tut man rein und andere nehmen sich was raus. Oder man nimmt sich selber einfach was raus. Ich hab schon total viele Kinder- und Kleinkinderbücher da raus, und gestern 2x Ephraim Kishon und Loriot! Vielleicht habt ihr ja auch sowas? Mir tuts immer in der Seele weh bücher weg zu schmeissen, egal wie schlecht die sind...

    liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag die Fingernägel in freundlichem Schwarz ^^ und soviele Armstulpen sind ja wirklich toll, ich habe ein Paar... irgendwo. Der Tomatensalat wird heute auch noch serviert, wenn auch ohne Oliven. Liebe Grüße Thea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!