Samstag, 18. Januar 2014

Größenwahn

Ihr wisst, ich besitze ein Fahrrad und benutze dieses eifrig.
Letztes Jahr war ich ja beim Schauinslandkönig - wohlweislich nur als Jubelperser und Herrenausstatter. Der Schauinslandkönig ist ein Bergzeitfahren - laut Veranstalter über 12,5 km und "rund 800 Höhenmeter". So eine freundliche Veranstaltung, wo jeder aus Spaß mitmachen kann, da sind dann nicht nur Leistungssportler.

Und weil ich verrückt bin, möchte ich da dieses Jahr mitfahren. Das ist für mich ein ziemlich ambitioniertes Ziel. So ambitioniert, dass ich es alleine nicht schaffen würde. Aber es gibt ja bekanntlich Tandems. Die Idee leuchtet doch ein:
Wenn zwei zusammen treten, ist der Berg nur noch halb so anstrengend.
So ungefähr wenigstens.
Dazu braucht man natürlich einen Tandempartner (hätte ich) und ein Tandem (hat ein Kollege und leiht es uns aus). Der erste Haken daran: Wir sind beide noch nie Tandem gefahren. Eigentlich hab ich auch noch nie eins aus der Nähe gesehen. Bevor wir an einem Radrennen teilnehmen, sollten wir also etwas üben.
Der zweite Haken: Auch das optimistische Nur-noch-halb-so-anstrengend ist für mich im Moment noch zu viel. Da ist bis Ende Juli Training angesagt.

Ihr erlebt übrigens gerade eine Premiere. Ich habe mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Wort Training noch nie im Zusammenhang mit meiner Person benutzt.


















Bergfahren trainiert man am besten durch Bergfahren.
Da ich im Schwarzwald wohne, mangelt es mir an Bergen weiß Gott nicht (ja, liebe Österreicher: im Vergleich zu den Alpen sind das alles Hügel, ich weiß).
Ich kann sogar in meinen Heimweg von der Arbeit aus praktisch beliebig viele Höhenmeter einbauen.
Auf dem Foto seht ihr mich auf dem Weg zur Burgruine Zähringen, und zwar da, wo ich aufgegeben hab... ziemlich weit unten.
Irgendwann werde ich da auch ganz hochfahren. Ich halte euch auf dem Laufendenen.

Kommentare:

  1. Ich bin ein wenig neidisch daß du in dieser wunderschönen Gegend wohnst, wo ich immer nur Urlaub machen kann... Ich erinnere mich gerne zurück an meinen letzten Urlaub dort. Wir hatten eine schöne Zeit. Aber es ist schon arg faszinierend was sich alles seitdem geändert hat. Fast anderthalb Jahre ist es her, scheint aber wie eine Ewigkeit... Beim Schauinsland waren wir übrigens auch :)

    Tandem stelle ich mir unheimlich schwierig vor. Ich weiß daß meine Eltern vor 30 Jahren ein Tandem hatten, das war aber ein richtiger Klotz vom Gewicht her. Mittlerweile sind sie ja viel leichter und ergonomischer könnte ich mir denken.
    Ich drück dir die Daumen bei deinem Vorhaben :) Ich selber wollte eigentlich in diesem Jahr endlich meinen Halbmarathon barfuß laufen, aber ich glaube das kann ich vergessen ;)

    Beste Grüße,

    Kivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, der Schwarzwald ist echt schön. =)

      Öhm, Halbmarathon find ich ja an sich schon krass genug, aber barfuß...? Huiuiui.

      Löschen
  2. Puuuuuh, ich bin ja Flachlandfahrer [im Moment "Drinnenfahrer zu Shopping Queen] und bin auch von deinem "Hügel" beeindruckt, auch wenn du "relativ weit unten" stehst, tschakka!

    AntwortenLöschen
  3. 90 von 210 Höhenmetern waren das doch schon!!

    Weiter so, ich halte Dich schon auf Trab und bis zum Sommer ist es noch laaang :))

    LG, L(I.)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.