Mittwoch, 20. Juni 2012

Pinnwand, Pinnwand an der Mauer...

... auch du wirst nicht schöner auf die Dauer.

Es sei denn, man hübscht dich mal gründlich auf.


















Diese, wie ich (in aller Bescheidenheit) bemerken möchte, hervorragend schöne Pinnwand sah bis vor kurzem nämlich so aus:


















Vom eher klassischen Pinnwand-Styling mal ganz abgesehen reagierte sie gar nicht gut auf Pinnwand-Piekser. Die kamen nämlich auf der Rückseite durch und bohrten sich in die Tapete. Außerdem verkrümelte sich die Korkplatte nach und nach im wahrsten Sinne des Wortes.
Einfach die Platte ersetzen wäre natürlich geschmeidig gewesen, aber der Rahmen ist fest verleimt.


















Um dem in Zukunft vorzubeugen hab ich die Rückseite komplett mit Pappe verstärkt. Dafür hab ich irgendwelche übrig gebliebenen DIN A 4-Pappstücke mit Holzleim aufgeklebt, mit Büchern beschwert und alles gut trocknen lassen.


















Weil der Holzrahmen Löcher und Flecken hatte, hab ich alles weiß angestrichen. Wie schon öfter bemerkt: Fast alles gewinnt dadurch, dass man es schwarz oder weiß anpinselt. Ich hab ganz normale Dispersionsfarbe aus dem Baumarkt genommen.


















Dann hab ich ein Stück Baumwolle auf die Korkplatte passend zugeschnitten. Weil ich entsetzlich faul bin, hab ich einfach den Rahmen mit einem Bleistift nachgemalt. Wer lieber exakt arbeitet, misst das einfach aus. 


















Und jetzt kommt der Glitterfaktor! Yeah.
Reißnägel. Damit hab ich den Stoff rundrum festgepinnt. Welche mit weißen Köpfen wären viel edler gewesen, aber erstens hatte ich goldene in rauen Mengen zu Hause vorrätig, und zweitens wollte ich ein bisschen Glanz auf meine Pinnwand bringen.


















Schick, was? Mit bordeauxrotem Rahmen und Stoff mit altmodischem Tapetenmuster kämen die Dinger sicher auch gut.


















An der Stelle meinte mein Mann, dass das ein Bild wäre und so bleiben sollte.
Fand ich toll, aber ich brauchte ja dringend Platz für wichtige Sachen wie Notizzettel, Buttons, Strumpfpackungen, Aufkleber, Postkarten, Haushaltsband, Ersatz-BH-Träger, Briefmarken, Pappschablonen, Bügelvlies und Blümchen aus Plastiktischdecken.
Was man eben so alles jederzeit zur Hand haben muss.

Kommentare:

  1. Genial!!! Gefällt mir total gut!
    Ist echt schön bunt und hell/freundlich geworden und die Wahl der goldenen statt weißen Reißnägel find ich auch viel besser. Ich glaub mit weißen hätte es mir nicht so gut gefallen.
    Ich hab meine Pinnwand auch irgendwann aufgepimpt (http://blabliblog.wordpress.com/2010/12/19/pimp-my-pinnwand/) aber mit Stoff bezogen macht es echt mehr her!!! (man merkt, ich bin begeistert!? ;)) LG

    AntwortenLöschen
  2. mh... hat was von Bollywood ! Definitiv gelungene Aktion :o) Ich glaube wir sind eine Altersgruppe. Denselben Schulatlas habe ich hier auch noch im Regal stehen *zwinker* LG Nane

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss mich einmal als echter Korkgegner outen, es ist natürlich, toll und ich kann es nicht ausstehen, denn es zerbröselt immer, egal ob als Fußboden, aufklebbare Korkfliesen für die Wand (meine Eltern mögen Kork)und Pinnwände sind praktisch und häßlich, daher werden diese bei mir sofort weiß gestrichen und dann mit Scrapbook Papier zugepflastert ehe irgendetwas anderes angepinnt wird.
    Die Stoffidee finde ich aber auch super... :)

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, die ist richtig schön geworden!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab die gleiche "schöne" Pinnwand....ich glaube mein verdient auch mal langsam ein Make-over...danke für die ANregung. Schöner Blog übrigens :)

    AntwortenLöschen
  6. Schon geworden. Ich hab vor Ewigkeiten mal eine schwarz bepinselt und mit rotem Pannésamt und Posamentenborte aufgehübscht, dient mir immer noch als Schmuckaufbewahrung und leistet gute Dienste. Allerdings hab ich eine neue genommen gehabt. Ältere so zu retten finde ich aber eine ganz fabelhafte Idee, vor allem dieses krümelnde Kork. Auf die Idee mit der Pappe wär ich nie gekommen. Wobei ich sagen muss, dass ich erst die Bildchen geschaut habe und als Stichwort nur "übriggebliebene Pappe" las und dachte "Waaaas? Die zerschneidet Atlanten?" Bis ich das mit dem Beschweren dann auch entdeckte.^^

    AntwortenLöschen
  7. Diese Idee ist einfach einfach und super genial ;) Das sieht wirklich klasse aus, ist mir zwar zu bunt, aber trotzdem macht das wirklich was her !

    AntwortenLöschen
  8. find ich auch super geworden - nun weiß ich endlich, was ich eines Tages mal mit meiner ollen Pinnwand mache XD

    AntwortenLöschen
  9. wie schöööön! und ich trottel hab erst vor kurzem meine pinnwand entsorgt..

    AntwortenLöschen
  10. wow!!!ich suche seit stunden nach einer schönen pinnwand und dann das :) da hat sich das suchen ja gelohnt!!die idee ist einfach genial :)..

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.