Sonntag, 13. Mai 2012

7 Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.

Nach der Idee von Frau Liebe.


















1. Gefärbt. Wieder mit Henna. Wie ihr seht, gehöre ich nicht zu den stilsicheren Frauen, die aus Handtüchern kleidsame Turbane drehen können. Ich hoffe halt, dass mein Gebilde zwei Stunden hält und ich solange nicht an die Tür gehen muss.


















2. Gemalt. Einen Burda-Schnitt auf einen Stoffrest. Knappe Angelegenheit, hat aber gereicht.


















3. Geschnitten. So viele Einzelteile, nur damit es hinterher ein einziger Rock wird.
Den Mann an meiner Seite hab ich gefragt, ob es nicht viel vernünftiger wäre, Röcke einfach aus einem Stück zu nähen. Er meinte, am besten fände er sowieso: aus möglichst wenig Stoff.


















4. Gemischt. Meinen neuen Lieblingssaft mit Wasser.
"Was möchtest du trinken?"
"Eine Traube-Apfel-Schwarze-Johannisbeere-Brombeer-Cranberry-Direktsaft-Schorle, bitte."
(Nach drei Wochen täglichen Verzehrs muss ich das immer noch von der Packung ablesen.)


















5. Geschnitten. Den Blauregen. Bevor er die Wohnung endgültig übernimmt.


















6. Geschrieben. Eine Muttertagskarte. Etwas spät vielleicht, aber mit Liebe.


















7. Geschnitten. Eine lila Zwiebel auf dem lila Schneidbrett.

Kommentare:

  1. Wie immer sehr schöne Bilder von Dir. Den Namen Deines Schorles könnte ich mir wohl auch nicht merken. Gibts das denn schon so zusammen gemixt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ein Tetra-Pack-Saft von Penny. =)

      Löschen
  2. Huch, ich dachte beim letzten Bild schon, irgendwas stimmt mit den Farbeinstellungen meines PCs nicht. ^^

    Ansonsten: Viel Erfolg bei Henna und Rock!
    Manchmal vermisse ich zwar mein dunkleres Rot... aber dann erinnere ich mich daran, wie nervig bei laaaangen Haaren das Haarefärben mit Henna ist. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Huiii, also auf den Rock bin ich sehr gespannt, sieht spannend aus ;)

    AntwortenLöschen
  4. schöne, kreative 7 Sachen! ^^
    Und Turbandrehen hab ich als Kind ne Weile auch nicht hinbekommen, ich hatte aber ne große Schwester, bei der ich mir das abschauen konnte ^^
    Das Geheimnis ist denkich ein genügend großes Handtuch - mit einem richtigen Handtuch klappt es zB schlechter, weil zu klein *g ;)

    AntwortenLöschen
  5. "Eine Traube-Apfel-Schwarze-Johannisbeere-Brombeer-Cranberry-Direktsaft-Schorle" - du brauchst definitiv einen kürzeren Namen für dieses Getränk.

    AntwortenLöschen
  6. Das Zwiebel-Bild ist ja grandios!
    Und mit dem Handtuch-Turban ging's mir gestern ähnlich wie dir. Wahrscheinlich hab ich aber auch einfach ein viel zu kleines Handtuch benutzt.

    AntwortenLöschen
  7. Auf deien Glyzinie bin ich ja schon ein bißchen neidisch, wenn sie Dir auch viel Arbeit macht. Ich finde sie so schön!

    Hab einen guten Start in die Woche!
    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. die zwiebel macht sich aber gut auf dem brett. fast zu schön um sie zu zerschneiden ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich packe die Haare samt Haarfarbe meistens in Alufolie oder Plastikfolie ein, was immer zuerst zur Hand ist... das hält die Wartezeit gut durch, ist aber auch nicht Gäste tauglich. LG Thea :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.