Montag, 29. August 2011

Perfektion

Ihr kennt die Super-Mini-Version des eigenen Kräutergartens: Kresse auf der Fensterbank.
Ich behaupte das Non Plus Ultra für die heimische Kressezucht gefunden zu haben: Plastikdeckel von ALDI-Instantkaffee.
Die haben schon so ein Pappdeckelchen drin, vermutlich um den Kaffee trocken zu halten. Darauf passt wie angegossen ein Wattepad zum Abschminken (die Seite ohne Prägung noch oben). Kressesamen drauf, täglich wässern und ein paar Tage bis zur Ernte abwarten.



Rostet nicht, kostet nicht, hat Platz für genug Wasser, und hinterher kann man es vorschriftsmäßig mülltrennen und entsorgen oder weiterverwenden. Also für mehr Kresse, nicht mehr für Kaffee.

Im Winter dauert's übrigens tatsächlich länger bis die Kresse wächst, hab ich festgestellt.

Kommentare:

  1. coole idee! und sieht so aus, als wäre so eine portion perfekt für ein kressebutterbrot.

    AntwortenLöschen
  2. definitiv besser wie die Schälchen von gekaufter Kresse !! Und Orange liegt doch im Trend...danke für den prima Tip. Liebe Grüße Nane

    AntwortenLöschen
  3. *lol* na das ist doch mal nachhaltig. :)
    Gute Idee!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist perfekt! Mal schauen ob auch andere Plastikdeckel diese perfekten Wattepadgröße innen haben. Gleich mal austesten! :)

    Leider geht im Winter gar nichts bei mir... denn Kresse muß bei mir immer auf den Balkon ausgelagert werden, da sonst meine Kater sie mir wegfressen *grummels*

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Geniale Idee und so einfach. Das mache ich mit meinen beiden Jungs mal nach. Danke für deine vielen tollen Anleitungen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!