Donnerstag, 28. April 2016

Ein Schneedrache und ein Flugdrache


















Diesen freundlichen kleinen Kerl habe ich irgendwann letztes Jahr gebastelt, aber aus irgendeinem kühlen Grunde hat er es bis heute noch nicht auf mein Blog geschafft.























Er ist aus Fimo, mit Acrylfarbe bemalt und wohnt neben dem Eiffelturm. Urspünglich wollte ich den ja kleiner machen und am Turm herumklettern lassen, aber ich musste schnell feststellen, dass man einen so kleinen Drachen mit Beinen, Pfoten, Flügeln und Zacken nicht mehr von Hand formen kann. Oder ich kann es zumindest nicht. 


















Natürlich hat er auch noch ein schönes Schneegestöber in einer Marmeladenglaskugel bekommen.
Das passt ja gerade gut, denn bei uns haben die Skilifte wieder aufgemacht...























Der einzige Wermutstropfen: Der Untergrund hält im Wasserglas nicht fest. Weder durch Backen noch durch Kleben, egal womit. Bei meiner drachenlosen Eiffelturmschneekugel hält er. 























Aber dafür hab ich keinen Drachen.
Irgendwas ist immer!


















Und dann hab ich hier noch einen ganz einfachen Flugdrachen aus Papprolle und Buntpapier. Den hab ich ohne Vorzeichnen und Ausprobieren direkt zugeschnitten und aufgeklebt, deswegen ist der Hals leider ein bisschen zu kurz und die Flügel überzeugen auch nicht hundertprozentig.
Aber dafür war er ganz schnell fertig...

Kommentare:

  1. Draaachen <3

    Womit hast du den versucht festzukleben? Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Sekundenkleber gemacht. Mir ist mal ein Stein aus meinem Ringe gefallen und ich habe ihn spontan und sehr dilettantisch mit Sekundenkleber wieder angeklebt. Aus unbekannten Gründen landete der Ring in der Waschmaschine und blieb dort auch einige Wochen. Der Stein hat gehalten, also Sekundenkleber ist wirklich sehr klebestark. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sekundenkleber hab ich versucht, ging auch ab. =/
      Aber die Geschichte mit dem Ring ist voll niedlich - also so mit erst mit Sekundenkleber reparieren und dann mitwaschen, und das noch erfolgreich! :D

      Löschen
  2. Der große Drache mag das auch doll leiden... :)

    Das Problem beim Festkleben ist glaube ich, dass der Kleber nach dem Befestigen noch "dauerelastisch" sein muss, da sich der Drache und der Turm ja auf einem Marmeladenglasdeckel befinden (mit der Gummierung, die da auch noch irgendwie mit reinpfuscht). Aber geht ja auch so, wenn man das Glas nicht hoch und runter schüttelt, sondern in der Waagerechten in kreisförmigen Bewegungen.

    LG el capitán

    AntwortenLöschen
  3. Drachen ♥
    Und wie winzig! Fantastisch *.*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.