Dienstag, 20. Mai 2014

... und noch eine...

Fimodose.
Nachdem die letzte so in grobe Richtung Steampunk ging, ist die jetzt eher Dieselpunk (wenn ich's recht verstanden hab: das Gleiche nur mit 1950er Jahre statt 19. Jahrhundert).


















Weil ich kein metallfarbenes Fimo mehr hatte, hab ich schwarzes genommen und dann mit einer abenteuerlichen Mischung aus weißer Acryl- und silberner Wasserfarbe angestrichen.
Wurde auch ganz hübsch, aber im Ganzen noch zu langweilig - deswegen, und damit man die Dose richtig rum zumacht, hab ich noch zwei rote Streifen drumrum gemalt. Die hätte ich gerne noch ein bisschen unperfekter gehabt, aber irgendwie wurden sie dann doch recht ordentlich.


















Ich bitte vor allem die Fischgerippe zu beachten!


















Die Unterseite hab ich auch komplett verschönert. Die schönsten Schraubenabdrücke fallen irgendwie gar nicht auf. Dafür sind die Ketten gut rausgekommen.

Weil die Dose zum Rumschleppen in der Hosentasche gedacht ist, hab ich alles vermieden, was abfallen könnte und die Lackierung extra sorgfältig gemacht.
Ich hoffe, sie hält.

Kommentare:

  1. Ich finde deine Dosen sooooo toll! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wieder so ein schönes Stück =)

    AntwortenLöschen
  3. Toll, toll, toll, toll, toll!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ui, so ein tolles Döschen! Muss mir unbedingt mal an dir ein Dosenbastelbeispiel nehmen ...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.