Samstag, 3. August 2013

Ente gut, alles gut.

Wortspiele mit Enten sind vielleicht nicht mehr ganz so originell, seit es Donald Duck auf Deutsch gibt.

Macht aber nix, weil die Enten selber immer höchst originelle Vögel bleiben.



















Leider hab ich ja nur Fotos ohne Ton - die Entenmama hat so niedlich pepiepst, das hätte man eigentlich auch festhalten müssen.



















Entenküken müssen gar nicht piepsen, um niedlich zu sein. Die reichen so schon.



















Bei dem Wetter freut sich auch der Wasservogel über eine schattige Ecke.

Wisst ihr übrigens, was ein Keks unterm Baum ist?
Ein schattiges Plätzchen...



Kommentare:

  1. Hach ja, ich fotografiere und beobachte auch sehr gern Enten. :D Die sind immer witzig.

    Viele Grüße
    ACunicorn

    AntwortenLöschen
  2. ...das Plätzchen verschenke ich gern als Frühstücksbrettchen =^.^=

    Nak-nak-Enten sind soooo toll!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!