Sonntag, 10. Juli 2011

7 Sachen mit Aspirin

Wie immer sonntags: Sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe.
Nach der Idee von Frau Liebe.



Ich werde euch heute ein großes Geheimnis verraten (wir sind ja ganz unter uns - nur ihr, ich und das Internet):
Meine Sonntage sind gar keine reinen Anhäufungen von Sonnenschein, Spaziergängen, Hundewelpen, Erdbeertorten und gelungenen Bastelprojekten.
Einige beginnen mit ekelhaftem Kopfweh.
1. Aspirin genommen. Ein Hoch auf die Pharmazie!


2. Haare gefärbt.
In meiner Vorstellungswelt sieht "Haselnuss" zwar deutlich anders aus, aber was soll's - dunkles Rotbraun ist auch hübsch.


3. Eine Brombeere schon mal probeweise angefasst, aber dann doch hängen gelassen.
Die brauchen noch.


4. Zum Ausgleich eine ganze Menge Waldhimbeeren gegessen.


5. Häkelsteine in kochendes Wasser gelegt.
Hä? Ich hab neues Baumwollgarn gekauft, das ruhig ein bisschen einlaufen kann - dann passt dem Stein sein neues Mäntelchen besser.


6. Genäht.


7. Gemüse geschnitten.
Die quietschbunten Schneidbrettchen gab es vor ein oder zwei Wochen bei Tchibo.

Kommentare:

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.

Datenschutzhinweise stehen im Footer ganz unten auf der Homepage. Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.
Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung meiner Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.