Sonntag, 13. August 2017

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.























1. Um etliche Pfützen drumherum geradelt. Manchmal auch durch.























2. Ein paar Blümchen abgepflückt und in der Rucksackseitentasche mitgenommen. Ich vergesse immer, wie die Sorte heißt - irgendwas eingeschlepptes, von dem Pferde angeblich krank werden. Jedenfalls sehr hübsch.























3. Die Reifen aufgepumpt und danach eine Ventilkappe zu gut zugedreht.
Wie mein Schwiegervater immer sagt: Nach fest kommt lose.























4. Müsli gemacht und aus den Apfelresten diesen übernächtigten Hasen gebastelt.


















5. Die Flattermänner gefüttert. Da kann es schon mal zu Meinungsverschiedenheiten kommen.
Ich habe neulich 10 kg Sonnenblumenkerne und 50  Meisenknödel gekauft. Wenn meine gefiederten Freunde weiterhin bei so gesegnetem Appetit sind, reicht das nie bis zum Winter...























6. Aus einem alten Herren-T-Shirt eins für mich genäht: neue Seitennähte, Ärmel versetzt und schmaler, Ausschnitt weiter. Das wird jetzt noch ein wenig verziert..























7. Rindergulasch mit Kartoffeln gekocht. Und gegessen, natürlich.

Kommentare:

  1. War heute auch mal nach einem Jahr mit dem Rad unterwegs... hatte mir die Woche im Fahrradladen die Reifen aufpumpen lassen.. stelle mich wohl zu dusselig an.. schäm.

    Hm, lecker Essen, sieht fast aus wie meins. Lach!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, das Jakobskreuzkraut ist gefährlich für Mensch und Tier.


    Wird oft auch mit Ruccola verwechselt.

    Habe einen schönen Abend und lieben GRuß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Die Vögel sind ja mächtig stark. Das Foto ist sehr schön, weil die wirklich gut zu sehen sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hihi der Hase.
    Und das Kreuzkraut ist mächtig giftig! Ist inzwischen ein monatelanger Blüher, auch entlang der Autobahnen- das scheint nichts zu schrecken... Aber wirklich hübsch und freundlich sieht es aus.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  5. Der Hase ist super! Und Fahrradfahren auch :-)
    Liebe Grüsse,
    Regula

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.