Mittwoch, 20. September 2017

Botanische Wurstmasse

So geht es einem, wenn einem mal wieder kein Titel einfällt. Man googelt mal "botanische", weil man im botanischen Garten war. Und dann ist die Botanische Wurstmasse der 9. Suchbegriff, den Google vorschlägt. Kein Treffer, zum Glück.

Das ist sowieso ein schönes Spiel.


















Aber zurück zum Thema: Ich war im Botanischen Garten und hab ein paar Fotos gemacht.





















Dieser ausgesprochen hübsche Krabbler ist vermutlich eine Kohlwanze. Wanze ist sicher, Kohl- nicht so.











Kommentare:

  1. Tolle Bilder, besonders das dritte von oben. Solche Blumen habe ich noch nie gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm. Also das dritte von oben ist strenggenommen eine Aster... da fehlt mir ja irgendwie der Glaube, dass du die noch nie gesehen hast. :D
      Die auf dem vieren Bild sind allerdings ungewöhnlich. Das sind so große Rankeldinger. Es steht zweifellos auf dem kleinen Blechschild, was es ist und wie es heißt, aber ich gestehe: Ich habe es nicht gelesen. Blumen, die ich gar nicht kenne, heißen bei mir immer "irgendwie solche Exoten". ;-)

      Löschen
    2. INaturalist ist eine gute App, die die meisten Pflanzen identifizieren kann. Nicht alles und nicht auf deutsch, aber es macht Spaß. Derzeit schaue ich regelmäßig sämtliche Pilze nach von Ziegenschiß bis Ziegenbart, kannte ich da auch noch nicht alle Unterschiede ^^

      Löschen
    3. Äääah ja, ich meinte das vierte.

      Löschen
  2. Ich versuche mir gerade eine botanische Wurstmasse vorzustellen, iiks... in etwa so wie Schokodöner, und den gibt es tatsächlich.
    Wassertropfen / Sonnenlicht sind dagegen eine unschlagbare Kombination :) LG Thea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.