Samstag, 15. Juli 2017

Schachtelgebastel


















Die gute alte Centi hat ihrem Blogtitel mal wieder alle Ehre gemacht und gebastelt. 























Ein Holzbrett mit überwiegend selbstgefertigten Schächtelchen geklebt, die ich mit Winzigkeiten befüllt habe, die teilweise schon seit Jahrzehnten aufbewahre.


















Münzen, Plastiktiere, Glasnuggets, Fimofigürchen, Muscheln, Federn, Schneckenhäuser, Teile einer Taschenuhr, Steine, Kronkorken, allerhand Papierschnipsel, Anhänger von Schokoladenhasen  - Dinge, die nicht viel Platz wegnehmen und die man folglich aufheben kann, nur weil sie hübsch sind. Man hat allerdings wenig davon, wenn sie 30 Jahre lang in diversen Schubladen herumdümpeln.























Deswegen jetzt diese kleine Ausstellung. Ein paar Lücken habe ich noch gelassen, weil ich garantiert irgendwo noch dies und das finde, was noch gut mit rein passen würde.


















Das Brett hab ich erst Hellblau und dann Rot angestrichen und dann an den Rändern die Farben wieder ein bisschen abgeschliffen.
Jetzt muss ich nur noch einen freien Platz an der Wand finden, an dem ich es aufhängen kann...

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee!
    Der goldene Löwe vor nachtblau wirkt ganz venezianisch...

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin total begeistert von dem Schachtel-Werk
    ( wobei mir keinesfalls der Gedanke an eine alte Schachtel gekommen ist).
    Diese 1000 kleinen Dinge, die hier und da schlummern und dann plötzlich nach Ewigkeiten einen wunderbaren Zweck erfüllen, kenne ich auch.
    Du hast das jedenfalls alles ganz prima in Szene gesetzt.
    Schönes WE
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wirklich klasse geworden! Na, ist denn nicht eine dabei, die gut zum Gedicht meiner Eye-Poetry # 06 passen würde? Ich denke schon, es würde mich freuen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wunderhübsche Idee und wirklich sehr schön...<3

    LG
    merlina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.