Donnerstag, 6. Juli 2017

5-Minuten-Jäckchen























Neuster Bewohner meiner Kleiderschranks: Eine lange, leichte, offene Jacke mit kurzen Ärmeln. Gut, um morgens in der Bahn Hautkontakt mit der Rückenlehne zu vermeiden, oder für den Fall, dass die Klimaanlage eingeschaltet ist, die Schultern ganz leicht warm zu halten.
Außerdem recht schick, wie ich finde.

So was kann man sich in kürzester Zeit aus einem großen Männer-T-Shirt oder "Boxy-Shirt" machen.























Einfach vorne in der Mitte aufschneiden und in einen langen V-Ausschnitt auslaufen lassen. Folgerichtig muss das Halsbündchen dann auch auf der Rückseite knapp abgeschnitten werden.























Perfektionisten schlagen den Saum doppelt um und nähen ihn fest. Wem das zu zu viel Mühe ist, der kann sich die Naht vermutlich auch einfach schenken. Jersey franst ja nicht groß aus.

1 Kommentar:

  1. Was für eine coole Idee! Werde das ausprobieren!
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.