Sonntag, 19. März 2017

Sieben auf einen Streich

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Möbel weggeräumt, Bilder abgehängt und Papiervögel von der Wand gepult.


















2. Die Gegensprechanlage in Folie verpackt. Ja, die hängt bei uns über dem Esstisch statt neben der Eingangstür. Niemand weiß, warum.
Es ist sehr geheimnisvoll.


















3. Die Fußleisten abgeschraubt. Unter den Blenden sind normale Leisten an die Wand genagelt, aber die konnten ruhig dranbleiben.


















4. Zeitungspapier ausgelegt, die Leiter geholt, das Malequipment zurechtgelegt, den Farbeimer aufgekriegt (mit Müh und Not) und erstmal die schwierigen Stellen gepinselt.


















5. Dann endlich die Farbrolle gezückt. Damit geht es ja so viel schneller und leichter.


















6. Das Ergebnis beäugt und gebetet.
Bitte, lieber Gott, lass das gleichmäßiger aussehen, wenn es trocken ist!


















7. Den ganzen Plunder weggeräumt oder ausgewaschen und dann die Fußleisten wieder angeschraubt.
Und siehe: Es wird gleichmäßiger.


















Jetzt kann ich die Ecke bald wieder einräumen und euch versichern, dass die Farbe in Wirklichkeit viel gelber und fröhlicher ist als zumindest auf meinem Bildschirm. Keine Spur von Creme oder so, sondern richtig hellgelb. Mir gefällt's! 

Kommentare:

  1. Ich mag ja Gelb so gar nicht, aber ich finde es sieht sehr viel besser aus wie vorher....Kontraste sehen immer gut aus und machen die Wohnung immer spannender....ganz schön fleissig ...:)

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  2. Hellgelb ist so eine schöne Wandfarbe! Ich hatte das mal vor... zehn Jahren oder so in einem irischen Ferienhaus und weiß heute noch, wie schön die Sonne auf dem Gelb leuchtete, wenn sie durchs Fenster schien.
    Aber, wichtige Frage: Kommen wieder Papiervögel an die Wand? Ich mag die furchtbar gerne und habe ich gerade beschlossen, dass ich sowas auch brauche. Vielleicht erst in der nächsten Wohnung, aber ich _brauche_sowas.^^

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es vor, scheitere aber gerade daran, die Vogel-sitz-Linie gerade an die Wand zu bekommen. Leider hab ich keine Ahnung mehr, wie ich das letztes Mal gemacht habe...

      Löschen
  3. Ich finde hellgelb auch eine wunderbare Wandfarbe, da hat man immer das Gefühl, dass die Sonne scheint :)
    Liebe Grüsse,
    Regula

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Farbe! Sieht sehr einladend aus!

    AntwortenLöschen
  5. Das war ja ein arbeitsreicher Sonntag!
    Hat sich aber gelohnt! Sieht super aus! Und wenn es in echt noch gelber ist, umso besser! :-) Macht doch gleich gute Laune!
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  6. Das warst Du ja richtig fleißig! Ich mag gelb für die Wände auch sehr gerne, hat immer was fröhliches. Die Papiervögel gefallen mir aber auch sehr gut!
    Das mit den Gegensprechanlagen oder Sicherungskästen ist mir ein Rätsel, die hängen grundsätzlich völlig unpraktisch und undekorativ ...
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ...und tausendmal wärmer und freundlicher als vorher!!

    AntwortenLöschen
  8. Farbe an der Wand bringt sofort Wohnlichkeit in einen Raum. Ich persönlich hab nur immer Sorge, dass man sich daran satt sieht - und dann neustreichen ... da bin ich ja immer dezent zu faul zu XD

    ABER
    Ich finde deine kleine Zitronenfalter-Essecke ganz zauberhaft geworden! Gelb für Räume, die mit Futter zu tun haben, finde ich eh prima :D

    Ich hoffe, nach dieser Aktion hast du deine Füße dann schön hochgelegt ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.