Sonntag, 5. Februar 2017

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Ein paar Plastiktiere in einen Beutel gefüllt. Gibt es gerade bei Penny in eiförmig verpackten Puddings. Natürlich auch ein riesen Verpackungsmüll, aber im Unterschied zu Überraschungseiern ist in jedem Pudding sicher ein Tier und kein Zusammensteckblödsinn.
Wozu ich die brauche? Ja nun. Für Reisen nach Miniaturien z.B. Und zum Basteln. Nächste Woche mehr.


















2. Offensichtlich etwas missgelaunte Spatzen gefüttert.


















3. Gelaufen. Meine 5,6-km-Runde... keine große Sache also, aber nach wochenlanger Pause doch ordentlich anstrengend.


















4. Einen Polenta-Auflauf gekocht und überbacken. Polenta ist ein Brei aus Maisgrieß. Irgendwie haben wir vor Jahren aufgehört, Polenta zu essen. Warum auch immer. Schmeckt gut und geht ganz einfach.


















5. Nochmal die Reifengröße an meinem Fahrrad abgelesen...


















6. ... weil ich beim Kilometerzähler auf Null Stellen natürlich versehentlich auch gleich alles andere auf Null gesetzt habe. Anschließend hab ich dann die Gebrauchsanweisung gelesen. Dann war's auf einmal ganz einfach.
Die Radsaison kann also beginnen.


















7. Schnittchen geschmiert. Mit ein paar Olivenscheibchen und Tomaten fürs Gemüsegewissen.

Kommentare:

  1. Zum Laufen brauchstu Deine Hände? Irgendwas machst Du da anders als ich. Aber ich würde eine Fast-sechs-Kilometer-Runde auch nicht als "keine große Sache" bezeichnen, hihi!
    Bin schon gespannt, was Du mit den Tieren anstellst!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Selbstverständlich! Wie sollte ich denn sonst die Schnürsenkel gebunden kriegen?
      (Oder sieben Sachen voll bekommen...?)

      Löschen
  2. Liebe Centi,
    Da mache ich gerade meine Blogrunde zum Frühstückskaffee und Du hast schon sieben Sachen erledigt! Wow!
    Ich freue mich auch schon sehr auf die Fahrradsaison, wird Zeit :-)
    Auf Dein Tierprojekt bin ich schon sehr gespannt!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Oh der Polenta-Auflauf hört sich gut an!!! Ich muss auch mal wieder was mit Polenta machen...
    Der Spatz sieht wirklich nicht so zufrieden aus. :-) Süß!!!
    Bin gespannt, was aus den Tieren wird.
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  4. Polenta Auflauf haben wir auch schon gemacht, sehr sehr lecker, überhaupt mag ich Polenta gerne...:)...Auf die Tiere bin ich auch gespannt..:)

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa, Radfahren! :-D Hier ist es noch ein bisschen zu kalt, aber ich freu mich auch schon wieder wie Bolle drauf, endlich wieder mal eine längere Tour als bloß die drei Minuten bis zum Sport fahren zu können ...

    Polenta wollte ich auch schon ewig mal probiert haben, aber irgendwie vergess ich das immer. Sieht jedenfalls sehr lecker aus! (Genau wie die Schnittchen. Ich bin grade etwas low-carb-mäßig unterwegs und vermisse Schnittchen schon ganz arg.)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe noch nie einen so missgestimmten Spatz gesehen, hahaha. Wenn ich über 5 km laufen sollte, bräuchte ich unbedingt meine Hände: um zurück zu krabbeln nämlich! Bin gänzlich unsportlich...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Leider konnte ich nun seit 1,5 Wochen nicht laufen, erst gab es Schnee und Glätte und nun bin ich kränklich. Polentaauflauf hört sich interessant an. Ich mag Polenta eigentlich sehr gern.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja mal gespannt, was du mit den Tierchen anstellst!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Wow, 5,6 km... Ich wäre froh, wenn ich das schaffen würde!!! Und jetzt hast du mich neugierig auf Polenta gemacht, das werde ich auch mal bald testen! Ich wünsche dir eine schöne Woche! Liebe Grüße!:) Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat mich auch langes, hartes Training gekostet, bis ich das geschafft habe. :-)

      Löschen
  10. Mhhhhm, Schnittchen! :D Die sind auch mal lecker. :D Bei uns gibt es immer Montags frisches Brot.

    Übrigens überlege ich gerade stark, wie man Pudding eiförmig verpackt. o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Plastik! In der unteren Hälfte vom Ei ist er Pudding, und in der oberen, abgetrennten Hälfte das Viech. =)

      Löschen
  11. Mit so Tierchen hab ich auch schon gebastelt :)
    Und wieder so sportlich unterwegs - bewundernswert :)
    Schöne Woche, GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  12. *hihi ich hatte gerade auch erst die Assoziation, dass die Tierchen *in* dem Pudding rumschwimmen. Aber so halb-halb ergibt das irgendwie mehr Sinn XD

    Ansonsten bin ich mal wieder von deinen sportlichen Aktivitäten begeistert! Tatsächlich überlege ich, ob ich in diesem Jahr auch mal wieder etwas laufen gehe. Mal schauen... ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!