Montag, 20. Februar 2017

Erste Filzversuche


















So, nun also Nadelfilzen mit Schwiegermutterns Paket. Weil ich ja sparsam bin, hab ich ertsmal die nassgefilzte Steinhülle vom Sonntag in zwei Hälften geschnitten und die zu Pilzkappen umgearbeitet.
Beim Nadelflzen geht es nicht mehr so schnell. Das dauert.
Immerhin hab ich mich erst gegen Ende des zweiten Pilzes in den Finger gestochen. Aus Rachhuddellichkeit.


















Weil ich gerade irgendwelche Reste aus einer anonymen Tüte fische, hab ich kein Ahnung, was das für Wolle ist. Die graue ist sehr stabil, mit einer Menge störrischer Haare drin; die weiße ist schon etwas weicher.
Für sehr kleine Objekte scheint mir die graue nicht so gut geeignet zu sein. Deswegen hab ich gleich noch was Kleineres draus gebastelt.


















Ein Mäuschen. Sieht ein bisschen nach Kindergarten aus, aber mei... für das allererste Tierchen nicht so schlecht, oder?
Als ich für die Augen schwarze Wolle gesucht habe, fiel mir die Packung mit der Merinowolle in die Hände. Ein seidenzartes Gedicht! Vermutlich eher was für Winzigkeiten als die graue Grobe.


















Trotzdem hat das Gefussel ja auch was.

Kommentare:

  1. Hihi, wie niedlich deine ersten Versuche sind! (und so viel überzeugender als meine zaghaften Schritte in diese Richtung ^^°)
    Das wird bestimmt bald noch besser werden!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde beides total niedlich und hübsch!
    Würde ich mir sofort als Deko aufstellen, wäre da nicht die Katzen-Räuberbande. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich! Ich muss ja gestehen, dass es mich überhaupt nicht wundert, dass du erstmal mit Pilzen angefangen hast. :D

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Die Filzobjekte erkennt man nicht als "Erstlingswerke", sind richtig toll geworden!
    Ich habe als erste Versuche Herzen unter Zuhilfenahme von Ausstechformen gefilzt, damit die Form einigermaßen stimmt. Dann wurden Blüten ausprobiert. Ist gar nicht so schwer.
    Ich wünsche Dir noch viel Freude mit den Filzutensilien. Du hast `ne super Schwiegermama.
    Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Mäuschen unheimlich niedlich ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.