Sonntag, 22. Januar 2017

Sieben Sachen

Wie immer am Sonntag zeige ich euch sieben Sachen, für die ich am Wochenende meine Hände gebraucht habe.
Den Sammelplatz für alle Sieben-Sachen-Vorstellerinnen findet ihr bei Grinsestern.


















1. Eiskreise aufgehängt. Man soll die Feste feiern, wie sie fallen.


















2. Vögel gefüttert. Im Bild das Rotkehlchen, das ziemlich oft vorbeischaut.


















3. Stiefel geschnürt und ein bisschen rausgegangen. Der Schnee ist nicht mehr so unberührt sauber wie vor ein paar Tagen, aber es ist noch reichlich vorhanden.


















4. Braune Haare abgeschnitten.


















5. Den verbliebenen Rest blondiert.


















6. Die Polstermöbel abgesaugt. Da merkt man mal, wie viele man hat.


















7. Den Weihnachtsbaum, den Adventskranz und noch ein paar Weihnachtssachen abgeräumt. Das ist immer eine Heidenarbeit, weil ich den ganzen Plunder nach und nach aufstelle, aber auf einen Schlag wieder wegräume.

Kommentare:

  1. Der Eiskreis sieht ja super schön aus. Diese Jahreszeit hat doch wirklich was. ;-)
    Das Rotkehlchen sieht sehr zufrieden aus, scheint das Futter zu mögen. :-)
    Haare selber schneiden und färben...ich bin immer wieder beeindruckt. Möchte nicht wissen, wie das bei mir werden würde. ;-)
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  2. Den Eisschmuck finde ich cool! Leider ist es hier tagsüber inzwischen zu warm und der schöne Schnee ist auch überwiegend schon weggetaut ...
    Mein Weihnachtsgedöns steht immer noch rum. Ich hab aber auch kein Problem damit, den nach und nach wegzuräumen - das Weihnachtlichste zuerst :D

    AntwortenLöschen
  3. Den Eischmuck finde ich auch zauberhaft...<3...meine Weihnachstsachen sind schon lange weg...ich stelle alles immer sehr früh hin und räume es dann auch früh ( Anfang Januar, besser am 6ten) wieder weg..:)

    Liebe Grüsse
    merlina

    AntwortenLöschen
  4. Ach, das mit den Eiskreisen will ich auch jedes Jahr machen und vergesse es dann doch wieder. Ich hatte auch schon mal gesehen, dass man Wasserbomben mit Wasser und Lebensmittelfarbe füllen und einfrieren kann, das gibt dann wie so große bunte Murmeln. Das sieht bestimmt auch schick aus!

    Weihnachtssachen hab ich gestern auch weggeräumt, aber ich hatte dieses Mal auch echt nur sehr sparsam dekoriert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa... solche Riesenmurmeln hab ich bei Pinterest auch schon bewundert. Oder so Eislaternen, in die man Kerzen stellen kann. Hach. =)

      Löschen
  5. Mein Weihnachtsschmuck hängt noch und so wie ich mich kenne, hängt der da noch bis Juni...^^
    Ich mag deine Eiskreise und bin freue mich schon darauf, auch irgendwann welche aufzuhängen, wenn ich mal einen Balkon haben sollte.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Die Weihnachtsdeko wegräumen mag ich auch gar nicht - wie bei dir, hin in vielen Tagen und weg auf einem Schlag. Sehr schönes Polstermöbelteil.

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, Weihnachtsdeko abbauen. Ich bin gerade sehr froh, das ich das ganze schon hinter mir habe. ^^

    Übrigens kommt es mir so vor, als könntest du jede Woche was an einen Haaren schnippeln oder färben, die wachsen ecth fix, oder? :D

    AntwortenLöschen
  8. In solchen Momenten freu ich mich immer ein bisschen, dass ich nie Weihnachtsdeko aufstelle bzw. das, was es gibt, bleibt eh das ganze Jahr stehen XD

    Und dann auch noch (sehr hübsche ^^) Polstermöbel absaugen? Da warst du aber echt mega-fleißig!

    Übrigens staune ich auch ein wenig - mal brünett, mal blond - da hat man sich gerade an das eine gewöhnt, da switcht du schon wieder auf das andere *hihi aber dann wird es immerhin nicht langweilig auf dem Kopf ^^ Vorteil von so raspelkurzem Haar :D

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt wo Du es erwähnst: ich dachte, dass ich unseren vor ein paar Tagen wieder eingemottet hätte. Aber Lichterketten und alles vor der Haustür gehört ja auch dazu! Gut, dass Du es erwähnt hast! Sonst hätten die Rentiere bis Ostern vor der Tür gestanden 😂
    Neue Haarfarbe ist immer gut 😃
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wenn man Ostereier ins Geweih hängt, sind die Rentiere praktisch Hasen!

      Löschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!