Freitag, 16. Dezember 2016

Im Abendrot























Wir sind durch Not und Freude
Gegangen Hand in Hand,
Vom Wandern ruhen wir beide
Nun überm stillen Land.


















Rings sich die Täler neigen,
Es dunkelt schon die Luft,
Zwei Lerchen nur noch steigen
Nachträumend in den Duft.  























Tritt her und laß sie schwirren,
Bald ist es Schlafenszeit,
Daß wir uns nicht verirren
In dieser Einsamkeit.  









































O weiter, stiller Friede!
So tief im Abendrot ,
Wie sind wir wandermüde –
Ist das etwa der Tod?
(Joseph von Eichendorff, 1841)


















Kommentare:

  1. soo wundervolle Bilder....<3

    AntwortenLöschen
  2. Text und Bilder ... einfach toll :D!

    AntwortenLöschen
  3. Zwar etwas später, aber dennoch: Wunderschön! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... zwei Tage später finde ich jetzt noch nicht soo spät. ;-) Und dann lese ich auch immer alle Kommentare und freue mich, auch wenn sie für ältere Beiträge sind!

      Löschen
  4. Wow, das passt so super schön zusammen. Die Bilder könnten direkt in einen schönen Kalender oder als Postkarte verwendet werden.

    Danke an dich für diesen tollen Blog!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über nette und konstruktive Kommentare! Vielen Dank dafür!
Antworten auf ältere Beiträge moderiere ich, damit mir nichts durch die Lappen geht. Deswegen kann es da schon mal länger dauern, bis dein Beitrag erscheint.